jetzt-versandkostenfrei-bestellen

389,00 € 518,67 €/Ltr.
Inkl. 19% MwSt., inkl. Versandkosten

Nicht verfügbar.

Artikelnummer: 144156

2014 Château Lafite-Rothschild (Subskription)

1. Grand Cru Classé Pauillac A.C.

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Produktinformationen

Wine Advocate (Neal Martin): 94-96 Punkte 
The Château Lafite-Rothschild 2014 is a blend of 87% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot and 3% Cabernet Franc, picked from 22 September until 10 October with the Petit Verdot, the Cabernet finished two days earlier. The Grand Vin is adorned with surprising richness and opulence on the nose: layers of ripe black plum and juniper, fine definition with even a hint of fig developing with continued aeration. After 5 minutes it turns volte face and becomes much more graphite and cedary - more Pauillac in essence. The palate is medium-bodied with ripe tannin, a potent core of black and blue fruit with a bullish (for Lafite) peacock's tail on the finish. Very long in the mouth, this is a Lafite that yearns to compensate for last year and it accomplishes that with some panache.
Trinkreife: 2024-2045 


Wine Spectator: 89-92 Punkte
Very backward, with loads of cedar, espresso and juniper out front, while the core of currant and blackberry fruit stays in reserve. Shows ample grip on the finish, but this is fine-grained and exhibits superb cut. Tasted non-blind.—J.M. 


Decanter: 18,75/20 Punkte (95+/100 Punkte)
Lovely floral nose and almost understated compared to Mouton – just a line of clarity and fruit purity that doesn't need description. Fine tannins and that wild violet lift over a firm textured depth of fruit, all in perfect harmony.
Trinkreife: 2022-2045


Weinwisser (René Gabriel): 18/20 Punkte
87 % Cabernet Sauvignon, 10 % Merlot, 3 % Cabernet Franc. Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Dichtes Bouquet, kompakt, viel dunkle Aromen in sich bergend. Er hat aber (zu) wenig Primärfrucht und man muss sich die Aromen aus dem Untergrund fast ausdenken, der Cabernet Sauvignon hat eine ziemlich florale Ausstrahlung. Wo ist da die übliche Lafite- Süsse im Bouquet geblieben? Im Gaumen bilden die Tannine einen Kompromiss! Einerseits etwas die Finessen von Lafite zeigend, andererseits die doch sehr klassische Tanninstruktur vom Jahrgang aufweisend. Im Finale kommt dann die schwarzbeerige Aromatik zum Tragen. Mich erinnert er stark an seinen eigenen 2001er. Wenn dem so ist, dann kann er in den nächsten 15 Jahren noch einen Punkt zulegen. Kein Lafite für Ungeduldige. Und auch nicht (mehr) für Spekulanten.
Trinkreife: 2028-2060 


Bitte beachten Sie die Sonderbedingungen der Subskription in unseren AGB.

Château Lafite-Rothschild

Das Château Lafite-Rothschild in Pauillac

Schön ist es anzusehen, das aristokratische Château, welches eingebettet in einen kleinen Park liegt. Bereits 1234 wird Lafite erstmals urkundlich erwähnt. Das Gut gehörte der Familie Segur, die man von Château Calon Segur kennt. Der gleichen Familie gehörte damals übrigens auch Château Latour. Jacques de Ségur, strukturierte um 1670 die Weinberge um und pflanzte komplett neu an. Nachdem das Besitztum durch mehrere Hände ging, wurde es 1868 von Baron James de Rothschild erworben. Seitdem heißt es Lafite Rothschild. 

Mehr Informationen

Schreiben Sie eine Bewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Château Lafite-Rothschild

Erzeuger
Château Lafite-Rothschild - unverkennbar - weltberühmt
Land
Frankreich
Rebsorte
Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot
Farbe
Rot
Inhalt
0,75 l
Region
Bordeaux, Pauillac
Trinktemperatur
16-18°C °C
Allergene
enthält Sulfite
Anschrift Produzent
Château Lafite Rothschild
33250 Pauillac
schließen
Treten Sie in Kontakt mit uns Seien Sie immer auf dem aktuellen Stand!
Folgen Sie uns und tauschen Sie sich mit uns aus:
Ihre persönliche Weinberatung Lassen Sie sich von unseren Weinexperten beraten!
Bequem & unverbindlich Ihren Telefontermin abstimmen: