Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

2017 Bouchard Père & Fils Pommard

2017 Bouchard Père & Fils Pommard

A.C.
39,95 €

53,27 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 4-6 Werktage



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Beurteilung
leuchtend hellrote Farbe im Glas, ausladende Aromenen von getrockneten Kirschen, frischen Erdbeeren und Anklänge von Kaffee und Toast, langer und intensiver Abgang.
Empfehlung
zu fein gebratenem Fleisch, Enten- und Gänsebraten sowie deftigen Aufläufen
Beschreibung

 Der Bouchard Père & Fils Pommard AOC ist ein kräftiger, imposanter Tropfen. Der Pinot Noir ist von leuchtend hellroter Farbe und einem reichen Aromenkleid, in dem sich getrocknete Kirschen, frische Erdbeeren und Anklänge von Kaffee und Toast wiederfinden. Überragend ist sein langer und intensiver Abgang.

Die Côte d'Or wird unterteilt in Côte de Nuits und Côte de Beaune. Côte de Beaune ist der nördlichere Teil und im Norden dieses Gebietes liegt Pommard. Diese Appellation genießt einen hohen Bekanntheitsgrad und ist besonders für ihre grandiosen Pinot Noirs bekannt. Mit diesem langlebigen Pommard, hat die Domaine Bouchard Père & Fils einen würdigen Vertreter ihres Terroirs kreiert.

Daten & Fakten

Farbe

rot

Geschmack

Trocken

Land

Frankreich

Rebsorten Auflistung

Pinot Noir, PinotNoir

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

13 % vol

Restzucker

1.8 g/l

Gesamtsäure

5.1 g/l

Lagerfähigkeit

bis zu 5 Jahre

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite,Eier,Milch

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Bouchard Pére et Fils

Anschrift

15 Rue du Château F-21200 Beaune

Artikelnummer

101350

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Bouchard Père & Fils

Im Jahr 1731 beginnt der aus Dauphin stammende Tuchhändler Michel Bouchard mit seinem Sohn Joseph mit dem Weinhandel. Von den Böden des Burgunds begeistert, lassen sie sich in Volnay nieder. Als das revolutionäre Frankreich im Jahr 1791 die nationalen Besitze zum Verkauf freigibt, sehen die Bouchards eine günstige Gelegenheit, ihre ersten Weinberge zu erwerben. Erfolgreich kaufen sie dann im Jahr 1810 das Schloss von Beaune und wandeln die Bastion zu Weinkellern um.

mehr erfahren