🍾 Profi-Kellnermesser GRATIS zu jeder Bestellung 🍾

330 Jahre Weinerfahrung

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Nur 0,99 € Versandkosten

Katalog bestellen
Service & Kontakt
2016 CastelGiocondo Brunello di Montalcino - 1,5l Magnumflasche
95
James Suckling
2016
95
Falstaff
2016
93
Decanter
2016

2016 CastelGiocondo Brunello di Montalcino - 1,5l Magnumflasche

DOCG
95,00 €

63,33 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 2 - 4 Werktage



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Beurteilung
Intensive Aromen von schwarzen Beeren und Sauerkirsche, untermalt von Anklängen von Tabak, Kaffee und Vanille. Den Gaumen füllt eine erstaunlich frisch gebliebene, geschmeidige und saftige Frucht, gekrönt von weichen Tanninen.
Empfehlung
Das ist der ideale Rotwein für Schmorbraten und Wild. Fein begleitet er auch Gulaschgerichte und reife Käsesorten ohne Schärfe
Beschreibung

Wie ein Eiland liegt die ehrwürdige Festung Castel Giocondo inmitten von Weinbergen südwestlich von Montalcino. Seit dem 19. Jahrhundert wird hier von der Familie Frescobaldi der berühmte CastelGiondo Brunello di Montalcino erzeugt. Er reift drei Jahre in Eichenholz und ruht noch sechs Monate auf der Flasche, bevor wir in den Genuss dieses großartig strukturierten und dicht gewobenen CastelGiocondo Brunello di Montalcino kommen. Die Aromenvielfalt dieses Spitzen-Rotweines ist kaum zu übertreffen. Rubinrot in der Farbe zeigt der CastelGiocondo intensive Aromen von schwarzen Beeren und Sauerkirsche, die mit zunehmender Reife von den für Brunello typischen Veilchen- und Gewürznoten umspielt werden. Das Spektrum wird komplettiert durch Spuren von Tabak, Kaffee und Vanille. Den Gaumen füllt eine erstaunlich frische, geschmeidige und saftige Frucht, gekrönt von aristokratischer Länge und einem großem Reichtum an weichen Tanninen.

Auszeichnungen
95
James Suckling
2016
95 Punkte von James Suckling 2016

»Black-cherry and blackberry aromas with minerals and fresh flowers, following through to a full body with firm, silky tannins that are polished and intense. Lovely finesse and length. Drink after 2023.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legendär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

95
Falstaff
2016
95 Punkte von Falstaff 2016

»Dunkel leuchtendes Rubinrot. Zeigt sich in der Nase mit edler Würze, dunklem Leder und satter, reifer Beerenfrucht, Brombeeren, Waldbeeren, im Nachhall nach Edelhölzern. Am Gaumen straff und satt, spannt sich elegant über die Zunge, klarer Fruchtkern, mit toller Länge und vielen Schichten.«

Falstaff

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Raum mit dem Fokus auf Wein, Essen und Reisen. Zudem werden in regelmäßigen Abständen Wein- und Restaurant-Guides herausgebracht. Für die Guides bewertet ein professionelles Verkostungsteam, dem auch Sommeliers angehören, jährlich über 4000 Weine.  

93
Decanter
2016
93 Punkte von Decanter 2016

»With over 260 hectares of vineyards extending around the 12th century castle, CastelGiocondo was one of the original four producers of Brunello in the 1800s. It has been owned by Frescobaldi since 1989. After a little cajoling, this unveils blackberry, cinnamon and moist soil aromas. Dense and compact with robust, chalky tannins, there is a lot to wade through, although lingering notes of cherry tea and penetrating brightness on the finish gives some levity.«

Decanter

Das renommierte britische Weinmagazin Decanter wurde 1975 gegründet und ist die älteste Weinveröffentlichung für Verbraucher in Großbritannien. Heute ist sie ganz einfach die weltweit führende Weinmedienmarke.

93
Wine Advocate
2016
93 Punkte von Robert M. Parker Wine Advocate 2016

»The Frescobaldi 2016 Brunello di Montalcino CastelGiocondo shows dark fruit, plum and spice. The wine offers good density and richness, but the aromatic intensity is downplayed compared to some of its peers from this classic vintage. Other than that, all the wine's elements are in the right place with cherry, wild plum, rose and tilled earth. Production is an ample 300,000 bottles.«

Robert M. Parker Wine Advocate

Robert Parker ist wohl der einflussreichste Weintester der Welt, der Papst der Wein-Kritiker. Der Wein-Guru dominierte mit seinem 100 Punkte Bewertungssystem die 80er und 90er der Weinkritiken. Seine Beschreibungen bestehen jedoch nicht nur aus Punkten auch Verkostungsnotizen sind dem amerikanischen studierten Juristen wichtig.

93
Wine Spectator
2016
93 Punkte von Wine Spectator 2016

»Starts out with macerated plum and cherry fruit, shaded by tobacco, iron and earth flavors. Dense, dusty tannins put the grip on the finish, yet this is also vibrant and finds a nice equilibrium in the end, with the fruit returning. Best from 2024 through 2042. 27,000 cases made, 2,500 cases imported.«

Wine Spectator

Das US-Magazin gehört zu den weltweit einflussreichsten Weinpublikationen und außerdem neben Robert Parkers Wine Advocate die weltweit beliebteste Quelle für Weinbewertungen. Renomierte Weinjournalisten und erfahrene Weinkritiker liefern hier zahlreiche Verkostungsnotizen.

Daten & Fakten

Farbe

rot

Geschmack

Trocken

Land

Italien

Region

Toskana

Rebsorten Auflistung

Sangiovese

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

14.5 % vol

Gesamtsäure

5.9 g/l

Verschlussart

Naturkork

Lagerfähigkeit

bis zu 19 Jahre

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Rotwein

Inhalt Flasche (Liter)

1.5 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Tenute di Toscana Distribution

Anschrift

Fraz Geograficam A/369 53024 Montalcino Siena

Artikelnummer

104466

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Castel Giocondo

Auf Castel Giocondo enstehen konzentrierte, mächtige und gut strukturierte Weine, die sich durch ihre Ausgewogenheit und Eleganz auszeichnen. Von den 230 Hektar unter Reben, die fast ausschließlich mit Sangiovese bestockt sind, gehören 152 zum Weinbauregister des Brunello di Montalcino. Daneben gedeiht auf einem tiefer gelegenen Weinberg des Guts seit 1976 auch Merlot für einen großen Individualisten von Montalcino, den Lamaione. Die spät reifende Sangiovese-Traube dagegen bevorzugt hohe Lagen, wo der ziemlich unfruchtbare Galestro-Boden ein exzessives Wachstum des Weinstocks zugunsten der Frucht zügelt. Diese Idealbedingungen finden sich besonders auf dem Weinberg Ripe al Convento, dem höchstgelegenen des Weinguts Castel Giocondo, von dem nur in den besten Jahren die Trauben für Castel Giocondo Riserva geerntet werden.

mehr erfahren