5% Rabatt bei 6 Flaschen einer Sorte*

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

Château de Corneilla

Kurz vor der französisch-spanischen Grenze, in Corneilla del Vercol, steht das Château de Corneilla. Ursprünglich Ende des 12. Jahrhunderts von Tempelrittern erbaut, gingen die Besitzungen 1485 in den Besitz der Familie Jonquères d'Oriola über, die seit 27 Generationen ununterbrochen auf dem herrschaftlichen Landgut Weinbau betreibt.

Das sogenannte »Terroir des Aspres« bietet einzigartige Bedingungen zur Erzeugung herkunftsgeprägter Weine. In kleinen, von der Sonne ausgezehrten und von Bergwinden umtosten Weinbergsparzellen krallen sich Williams zum Teil uralten Rebstöcke tapfer am kargen, steinig-tonigen Trümmerboden fest. Die Höhe auf den Ausläufern der Pyrenäen und die entsprechend kalten Nächte wirken sich positiv auf die Frische und die Balance der Weine aus. Bei der Arbeit im Weinberg macht William nur das Nötigste. Er selektiert die Trauben per Hand und lässt ansonsten der Natur ihren Lauf. Im Keller fermentiert er die Trauben dann auf traditionelle Weise mit natürlichen Hefen bei niedrigen Temperaturen. Alles ganz unaufgeregt und nach dem Motto: weniger Wissenschaft, dafür umso mehr Leidenschaft. Auf diese Weise entstehen vorzügliche Essenbegleiter, die als perfektes Spiegelbild ihrer Herkunft eine absolute Referenz des Roussillons darstellen.

Und auch der Spaß komm nicht zu kurz: Sinnbildlich dafür steht sein Rotwein La Canaille: Eine schelmisch schöne Hommage an die Lehre des griechischen Philosophen Epikur, der das lebenslange Streben nach Lust und Vergnügen zum höchsten menschlichen Glück erhob.