5% Rabatt bei 6 Flaschen einer Sorte*

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

Château Léoville Poyferré

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat die besten Böden im ganzen Land? Viele Kenner sind sich darin einig: In ganz Saint-Julien gibt es keinen, der einen so idealen Boden hat wie Léoville Poyferré. Kein Wunder also, dass seine Weine so reich an Fruchtigkeit, Eleganz und Finesse sind. Wer in Bordeaux solche hervorragenden Bedingungen für Reben hat, der kann doch nur Teil der absoluten Spitze sein. Und so ist es auch, denn seit 1989 gehört das Château Léoville Poyferré immer zu den besten Châteaux der Appellation.

Seit der Übernahme 1979 von Cuvelier ist das Weingut stetig auf dem Weg zur Spitze. Es werden seither jedes Jahr bedeutende Investitionen im technischen wie im menschlichen Bereich getätigt. Château Léoville Poyferré steht immer im Einklang mit dem außergewöhnlichen Terroir und hat zum Ziel, dieses voll im Wein zum Ausdruck zu bringen. Auf Garonne-Kieselböden wachsen auf 80 Hektar Weinberg zu 65% Cabernet Sauvignon, zu 25% Merlot, zu 8% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc. Die ständigen innovativen Anstrengungen ermöglichen die Erzeugung von großen Weinen, die in die ganze Welt exportiert werden. Die Weine werden zu 80% in neuen Barriques ausgebaut, wo sie zwischen 18 bis 20 Monate lagern. Dadurch bekommen sie ihr perfektes Gleichgewicht, viel Finesse und Eleganz. Oder anders gesagt, die typische Michel Rolland-Handschrift.