Über 330 Jahre Weinerfahrung
30 Tage RĂŒckgabe bei Nichtgefallen
Nur 1,89 € Versandkosten
Katalog bestellen
Service & Kontakt
Rote Beete-Farfalle mit gebackenem ZiegenkÀse

Farfalle di barbabietole con caprino al forno

FĂŒr 4 Personen

Zubereitungszeit 50 min.

Ein Spitzenrotwein
Intensive Noten von reifen Kirschen, Cassis und Schokolade prĂ€gen das Bouquet dieses Weins. Am Gaumen gesellt sich eine elegante WĂŒrze und – trotz der heißen Herkunft der Trauben – eine bemerkenswerte Frische hinzu. Seidenweiche Tannine und ein langer Abgang runden den hervorragenden Gesamteindruck ab.

Zutaten (4 Personen)


1 Knoblauchzehe
2 FrĂŒhlingszwiebeln
750 g Rote Bete
8 EL natives Olivenöl extra
200 ml heiße GemĂŒsebrĂŒhe
2 Rollen ZiegenkÀse (à 150 g)
3 Zweige Rosmarin
1 TL Fenchelsaat
80 g Pinienkerne
3 EL flĂŒssiger Honig
400 g Farfalle
1/2 Biozitrone (abgeriebene Schale)
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung


1. Knoblauch schĂ€len und hacken. FrĂŒhlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Rote Beten schĂ€len, waschen und in kleine WĂŒrfel schneiden, dabei KĂŒchenhandschuhe tragen. 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Rote Beten darin 5 Minuten anbraten. Knoblauch und das Weiße der FrĂŒhlingszwiebeln kurz mitbraten. Heiße BrĂŒhe angießen, alles salzen und pfeffern, bei kleiner Hitze 15–18 Minuten köcheln lassen.


2. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. ZiegenkĂ€se in gleich breite Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Rosmarin waschen und trocken schĂŒtteln. Die Nadeln hacken. Die Fenchelsaat in einem Mörser grob zerstoßen. 2/3 der Pinienkerne grob hacken. Rosmarin, Fenchelsaat und gehackte Pinienkerne mit Honig und ĂŒbrigem Öl verrĂŒhren, die Mischung auf dem KĂ€se verteilen. Diesen im vorgeheizten Ofen 8–10 Minuten gratinieren.




3. Farfalle in kochendem Salzwasser al dente garen. Abgießen und tropfnass in die Pfanne zu den Roten Beten geben. FrĂŒhlingszwiebelgrĂŒn und ĂŒbrige Pinienkerne ebenfalls unter das GemĂŒse mengen. Alles mit Zitronenschale, Salz und Pfeffer wĂŒrzen, mit ZiegenkĂ€se servieren.

*Rezeptideen aus dem Magazin »So is(s)t Italien« - Fotos von Anna Gieseler