Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

Médoc/Haut-Médoc

Moulis-en-Médoc

Margaux

Saint-Julien

Pauillac

Saint-Estèphe

Pomerol

Saint-Émilion

Sauternes

Pessac-Léognan

Bordeaux-Subskription 2020 - Potential für ganz oben

Qualität und Quantität des 2020er Jahrgangs

Bereits nach den ersten Proben und Gesprächen mit Önologen, Winzern und Châteaubesitzern wird klar, dass wir wieder einen mindestens sehr guten, wahrscheinlich sogar exzellenten Jahrgang erwarten dürfen. Die Châteaux sind mehr als zufrieden mit ihren Weinen und generell lässt sich festhalten, dass die Weine des 2020er Jahrgangs neben der prächtigen, aber nicht überheblichen Fruchtaromatik über ausgereifte und seidige Tannine verfügen, die den Weinen eine beachtliche Struktur verleihen.

Erfahren Sie hier mehr über den aktuellen Jahrgang.

Médoc/Haut-Médoc

Auf lehmigen und wasserspeichernden Böden gewachsene Reben, überwiegen hier die klassische reifen und tanninreichen Weine. Vergleichbar mit der Eleganz und dem Tanningerüst aus Jahrgängen wie 2001, 2010 und 2016 kombiniert mit einer pikanten Frische und überraschend linearem Druck am Gaumen.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Médoc/Haut-Médoc

Zu den Weinen


Moulis-en-Médoc

Moulis ist die kleinste Appellation im Médoc und die Böden sind ein Mosaik aus verschiedenen Sand, Schotter, Lehm und Kalkböden. 2020 sind diese Rotweine sehr konzentriert und weisen zum Teil eine überraschend exzellente Struktur auf.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Moulis-en-Médoc

Zu den Weinen


Margaux

Schon immer eine spannendsten und vortschrittlichsten Appellationen der Region. Die großen Namen aus Margaux arbeiten zum Großteil schon lange biodynamisch und können sich auf die Natur verlassen. Verzaubernde und komplexe Bouquets sowie toll strukturierte und mundausfüllende Weine mit genialen Tanningerüsten.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Margaux

Zu den Weinen


Saint-Julien

Wie schon 2018 oder 2019 sind die Weine aus Saint-Julien wieder durchweg gelungen und äußerst homogen. Kraft und Struktur eines klassischen Pauillacs gepaart mit der Sinnlichkeit und Feminität eines Margaux. Weine mit viel Struktur und toll eingebetteten Tanninen.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Saint-Julien

Zu den Weinen


Pauillac

Auch wenn 2020 wohl eher ein Merlot Jahrgang ist, zeigt Pauillac wie exquisit es ist und was möglich ist. Der komplexe Pauillac-Charakter kommt durchgängig zur Geltung und prägt glamouröse und große Weine, die mindestens ein Leben reifen können.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Pauillac

Zu den Weinen


Saint-Estèphe

2020 überzeugten die Weine durch die Bank mit unglaublich subtiler Frucht, Finesse und kompakten aber superb eingebundenem Tannin. Wieder mal haben die Namenhaften Châteaux es geschafft die Power der Appellation in Einklang mit der Frische und Frucht zubringen.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Saint-Estèphe

Zu den Weinen


Pomerol

Die Merlot-Hochburg wird hier und dort als die Beste Appellation Bordeaux in 2020 gesehen. Und das lässt sich nur schwer bestreiten, denn die Weine überzeugen mit mehr Frische als je zuvor und sind ausgesprochen sensationell. Feingliedrig, finessenreich und schlicht genial.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Pomerol

Zu den Weinen


Saint-Émilion

Am rechten Ufer sind die Weine nochmals frischer und ausdrucksstärker, als man es gewohnt ist. Supercharmant und mit dunkler Beerenfrucht präsentieren sich die Weine aus Saint-Émilion. Weine mit dem besten Terroir am Plateau spiegeln ihre Lagen in unnachahmlicher Manier wieder.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Saint-Émilion

Zu den Weinen


Sauternes

2020 war ein Jahr mit vielen Schwierigkeiten für diese Appellation, doch die Süßweine sind dank eines späten Regen im September von messerscharfer Balance und zeigen ihre aromatische Vielfalt. Leider stark limitiert aufgrund der Jahrgangskonditionen.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Sauternes

Zu den Weinen


Pessac-Léognan

Eine unglaublich dynamische Appellation, die immer etwas unter dem Radar zwischen Médoc und dem rechten Ufer läuft, aber ebenso gut für Überraschungen und außergewöhnliche Qualitäten ist. Trotz extremer Wetterkonditionen wurden hier wunderschöne Merlots und Cabernet Sauvignons der Extraklasse vinifiziert.…
Zum 2020er Jahrgang
Subskription 2020

Appellation Pessac-Léognan

Zu den Weinen

Qualität und Quantität des 2020er Jahrgangs

2020 ist ein Jahr, wo der Merlot einen Hauch die Nase vorne hat, jedoch konnten auch kleinbeerige Cabernet Sauvignon Trauben exzellente und strukturierte Weine hervorbringen.  

Konzentration und Länge der 2018er kombiniert mit der unglaublichen Eleganz aus 2019. 2020 nimmt sich das Beste aus seinen Vorgängern heraus und ist eine perfekte Symbiose aus 2018 und 2019. Das große Finale dieser historischen und bis dato einmaligen Triologie der großen Bordeaux Jahrgänge?  

Stilistisch lässt sich generell zusammenfassen, dass 2020 extrem konzentriert und tanninbetont ist, ohne dabei an Eleganz, Finesse und Frische missen zu lassen. Aufgrund des Reifegrads und der Masse der Tannine sind die Weine aus 2020 ein Garant für ein ewiges Leben. 

Ein etwas anderer Jahrgang als 2019 mit mehr Frische, Spannung und Balance. Dabei etwas weniger kraftvoll, aber mit viel Finesse, was stark an den grandiosen 2018er Jahrgang erinnert, so beschreibt der französische Star-Berater Michel Rolland den 2020er Bordeaux-Jahrgang.

Wir werden wohl erst in der Zukunft entscheiden können, welcher Jahrgang der außergewöhnlichen Trilogie aus 2018, 2019 und nun 2020 qualitativ der Beste sein wird.

Die Gesamtproduktion verringert sich im Vergleich zum Vorjahr um rund 10% und lag 2020 bei 440 Millionen Liter Wein. Auch die Erträge pro Hektar waren im Durchschnitt deutlich niedriger als in den Vorjahren. Auf einen milden und feuchten Frühling folgte ein warmer, trockener und vor allem langer Sommer.

Die Gründe für den niedrigeren Ertrag und die geringere Produktion liegen beim Mehltau im Frühling, der Trockenperiode und dem daraus resultierenden Trockenstress im Sommer sowie einer eigenartigen Hitzewelle Mitte September. Wegen dieser späten Hitzewelle mit Temperaturen jenseits der 30°C wurde 2020 ungewöhnlich früh gelesen. Die besten 2020er Weine stammen von Terroirs, die es schafften den Trockenstress zu meistern und die darüber hinaus über eine exzellente Drainage verfügen. Solche Gegebenheiten finden sich in den führenden Appellationen wie Pomerol mit dem eisenhaltigen Lehmplateau (crasse de fer), dem Plateau von Saint-Émilion sowie den besseren Lagen am linken Ufer, wie in Pauillac und Saint-Julien.