330 Jahre Weinerfahrung

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen
Service & Kontakt

Wein zu Fisch

Wein und Fisch – ein köstlicher Klassiker! Gerade zu Weihnachten sind Karpfen und Co. äußerst beliebt. Doch welcher Wein passt zum Fisch? Wir versuchen, die Antwort möglichst einfach zu halten.…

Wein zu Fisch:

Ob gegrillt, gedünstet oder geräuchert, aus dem Süß- oder Salzwasser geangelt – Fisch gibt es in unzähligen Varianten. Die Frage nach der richtigen Weinbegleitung ist dennoch an nur wenigen Grundregeln festzumachen: Zunächst ist wichtig, dass der Wein den Fisch aromatisch nicht übertrumpft, sondern »auf Augenhöhe« begleitet. Da Fisch häufig zart und fein schmeckt, liegt der Griff zu grazilen Weißweinen mit milder Säure nahe. Besonders zu gekochten oder gedünsteten Süßwasserfischen, die zurückhaltend gewürzt sind, empfehlen sich trocken ausgebaute Weißweine aus Grau- oder Weißburgunder, aber auch ein nicht zu kräftiger Chardonnay oder fruchtiger Roséwein aus Spätburgunder. Ist der Geschmack des Fischs aromatischer, etwa bei gedünsteten Meeresfischen, sollte auch die Intensität der Weinbegleitung steigen. Riesling oder Sauvignon Blanc empfehlen sich hier. – Übrigens auch dann, wenn Sie den Fisch mit einer säurebetonten Sauce servieren. Denn Weine mit milder Säure können als Partner schlapp und langweilig wirken. Gebratener und kräftig gewürzter Fisch wiederum passt zu Weißweinen mit Holzfassreife oder Roséweinen mit feinwürzigem Charakter.