Katalog bestellen
Service & Kontakt

Magnum Champagner

Was ist besser, als zu besonderen Momenten oder festlichen Anlässen eine Flasche Champagner zu genießen? Genau! Eine Flasche im Großformat zu öffnen! Das beeindruckt nicht nur Ihre Gäste, sondern auch Ihren Gaumen! Kaufen Sie edlen Magnum Champagner bei Ludwig und Kapff.

weiterlesen
Filter
Farbe
Geschmack
Land
Region
Rebsorte
Winzer
Auszeichnungen
Alkoholgehalt
12 % vol - 12.5 % vol
Jahrgang
Inhalt
Verschlussart
Nachhaltigkeit
Restzucker
0 g/l - 10 g/l
Passt zu:
Weinstil

Wie groß ist eine Flasche Magnum Champagner?

Für eine Magnum Champagner verlassen wir das gängige Format der Normalflasche mit 750 Millilitern Inhalt. Denn in eine Magnum passen sage und schreibe 1,5 Liter des edlen Schaumweins! Doppelte Menge für doppelten Genuss sozusagen. Apropos doppelt … Bei der Doppelmagnum Champagner haben wir es dann mit 3 Litern zu tun. Beeindruckend!

Was macht Magnum Champagner so besonders?

Nun, zum einen ist allein schon die Größe eines Magnum Champagners ein echter Hingucker. Vor allem auf Partys oder zu festlichen Anlässen. Da sorgt man automatisch für den extra Glamour-Faktor. Doch auch in der Herstellung ist Champagner in der Magnum besonders. Denn für das Großformat müssen Champagnerhäuser speziell konstruierte Vorrichtungen anschaffen, damit die zweite Gärung in der Flasche auch fachgerecht vonstatten gehen kann. Und auch für das Degorgieren müssen die Maschinen angepasst werden. Deswegen haben die bekannten Champagnermarken für ihre Großformate auch extra eigene Produktionstage.

Zudem reift ein Champagner in der Magnum auch anders, da durch den Korken weniger Sauerstoff an den Schaumwein gelangt als bei Normalflaschen. Und es gibt noch eine Besonderheit. Allerdings nur beim Champagnerhaus Bollinger. Denn dort werden alle Reserveweine, die später einmal für Schaumweine zum Einsatz kommen sollen, in Magnums. Zudem sind sie mit etwas Zucker und ganz wenig Hefe versetzt. So will die Marke sicherstellen, dass der spätere Champagner, der aus diesen Weinen entsteht, eine besondere Spritzigkeit hat.

Welcher Champagner ist als Magnum erhältlich?

Jeder Champagner kann auch in einer Magnum abgefüllt werden. Tatsächlich bieten auch alle großen Marken Magnum Champagner an. Denn die Großformate tragen erheblich zum Prestige der Häuser bei. Zum einen, weil sie für eine extra Portion Luxus stehen. Zum anderen, weil ein Champagner aus der Magnum noch einmal ganz anders – nämlich noch besser – schmeckt. Genau aus diesen Gründen gehört es für fast alle Maisons inzwischen zum Standard, auch Magnum Champagner im Portfolio zu haben. Und zwar für fast jeden Champagner, den man in dem Haus kreiert.

Schmeckt Champagner aus der Magnum anders?

Ja, Magnum Champagner kann tatsächlich anders schmecken. Vor allem, wenn er schon etwas Reife hat. Prinzipiell ist ein Champagner in der Magnum identisch mit seinem Pendant in der Normalflasche. Öffnet und genießt man die Magnum innerhalb des ersten Jahres, wird man auch keine großen Unterschiede feststellen können. Außer vielleicht, dass der Magnum Champagner bereits ein wenig runder und ausbalancierter schmeckt.

Lagert man ihn aber ein paar Jahre, dann werden die Unterschiede immer deutlicher. Denn da in einer Magnum weniger Luft an den Champagner kommt, bleibt die Frische länger erhalten. Und natürlich auch die Perlage. Der Schaumwein ist mit etwas Reife viel ausgewogener als sein kleiner Bruder.

Was kostet Magnum Champagner?

Man könnte meinen, dass eine Magnum einfach doppelt so teuer ist wie ein Normalflasche, da ja der doppelte Inhalt drin ist. Dem ist allerdings nicht so. Ein Magnum Champagner ist in der Regel etwas teurer als zwei Normalflaschen. Warum? Da kommen mehrere Faktoren zusammen. Die leeren Magnumflaschen sind zum Beispiel wesentlich teurer als zwei Normalflaschen.

Damit sie dem Flascheninnendruck standhalten können, muss das Glas nämlich bei 1,5 Litern dicker sein. Dann braucht es für die Produktion aber eben auch noch die bereits erwähnten speziellen Vorrichtungen und Maschinen. Diese Mehrkosten, die ein Champagnerhaus hat, schlagen sich dann auch auf den Preis eines Magnum Champagners nieder.

Wie lange kann man Magnum Champagner lagern?

Hier kommt es immer auf die Qualität des Champagners an. Generell kann man aber sagen, dass ein Champagner in der Magnum doppelt so lange lagern kann wie sein Pendant in der Normalflasche. Selbst bei den Basisqualitäten sind das dann schon vier bis sechs Jahre. Jahrgangschampagner oder Prestige-Cuvées haben ihren Zenit auch nach 20 oder gar 40 Jahren noch längst nicht überschritten. Trotzdem machen sie aber auch schon jung sehr viel Freude. Beeindruckend, oder?

Magnum Champagner online kaufen

Sie sehen: Champagner aus der Magnum hat nicht umsonst einen derart guten Ruf. Profitieren auch Sie geschmacklich von dem Großformat und bestellen Sie direkt Magnum Champagner bei Ludwig von Kapff.