Über 330 Jahre Weinerfahrung
30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen
Nur 1,89 € Versandkosten
Katalog bestellen
Service & Kontakt

Rotwein

Rotwein ist mehr als nur ein Getränk. In ihm vereinen sich Geschichte, Kultur und Lebensart. Bei Ludwig von Kapff entdecken Sie die Welt exquisiter Rotweine für sich. Dabei profitieren Sie von über 330 Jahren Weinerfahrung und einer handverlesenen Auswahl feiner Rotweine aus den besten Anbaugebieten der Welt
Filter
Farbe
Geschmack
Land
Region
Rebsorte
Winzer
Marken
Auszeichnungen
Experten
Alkoholgehalt
0 % vol - 20 % vol
Jahrgang
Inhalt
Verschlussart
Nachhaltigkeit
Restzucker
0 g/l - 110 g/l
VDP
Unterregion
Passt zu:
Weinstil
Seite 1 von 46

Rotwein bequem online kaufen – bei Ludwig von Kapff

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Rotweine mit Ludwig von Kapff – Ihr vertrauenswürdiger Partner, der Tradition und Moderne verbindet. Mit über 330 Jahren Weinerfahrung zeichnen wir uns durch tiefe Kenntnisse und die Leidenschaft für exzellente Weine aus. Unsere handverlesene Auswahl an Rotweinen reicht von etablierten Klassikern bis hin zu aufregenden Neuentdeckungen abseits des Mainstreams.

Rotwein-Rebsorten

Die Welt des Rotweins ist reich und vielfältig, und jede Rebsorte bringt ihre einzigartigen Aromen und Charakteristiken mit sich. Die beliebtesten Rotweinsorten finden Sie hier in der Übersicht:

  • Cabernet Sauvignon: Diese Rebsorte zählt zu den berühmtesten der Welt. Sie ist bekannt für charaktervolle Rotweine mit konzentrierten Aromen und einem facettenreichen Geschmack. Bekannt ist die Rebe besonders aus Bordeaux, sie wird heute aber auch in vielen anderen Regionen der Welt erfolgreich kultiviert.
  • Malbec: Die Rebe ist bekannt für Rotweine mit Tiefe und einem intensiven Fruchtaroma. Malbec stammt ursprünglich aus dem Cahors im Südwesten Frankreichs. Heute ist Argentinien eine weitere wichtige Herkunft. Länger im Fass gelagert, passt eine kräftige Reserva der Rebsorte mit ihrem hohen Tanningehalt hervorragend zu Wildgerichten und kräftigen Speisen.
  • Merlot: Aus der Merlotrebe stammen Rotweine mit viel Frucht, Körper und Alkohol. Merlot ist vor allem aus Bordeaux bekannt. Die Weine überzeugen durch ihren weichen Charakter, einer milden Säure und intensive Aromen von Pflaume und dunklen Beeren.
  • Pinot Noir / Spätburgunder: Bekannt aus dem Burgund und der Champagne verführt diese Rebsorte durch ihre komplexen Aromen und ihr großes Reifepotential. In Deutschland ist die Rebsorte vor allem für elegante und langlebige Rotweine aus dem Rheingau berühmt. 
  • Shiraz/Syrah: Diese erfolgreiche Rebsorte stammt ursprünglich von der Rhône, wird heute jedoch in allen großen Weinländern angebaut. Die körperreichen, kräftigen Weine überzeugen durch ihren intensiven Geschmack und eine feine Würze. In Übersee heißt die Rebsorte Shiraz. 
  • Tempranillo: Spaniens edelste Rotweinsorte ist vor allem durch die Weine der Rioja bekannt geworden. Weine aus Tempranillo reifen oft im Holzfass. Ihre roten Beerennoten werden dann von einer eleganten Holzwürze begleitet. 
  • Primitivo: Die Traube stammt ursprünglich aus Kroatien, von wo aus sie den Weg nach Süditalien fand. Der Primitivo bringt harmonische, kraftvolle Rotweine hervor, die oftmals mit etwas Restsüße ausgebaut werden. In Kalifornien heißt die Traube Zinfandel. 
  • Grenache: Diese Rebsorte ist in vielen Anbaugebieten der Welt beheimatet und erzeugt Weine mit sehr unterschiedlichem Geschmack. Die alkohohlreicheren Weine mit einer stärkeren Fruchtnote stammen aus Australien oder Spanien. Weine mit Kräuter- oder Tabaknote kommen aus Frankreich und Italien. 
  • Sangiovese: Als die dominante Rebsorte in der italienischen Region Toskana ist Sangiovese bekannt für seine frische Säure, einen mittleren bis hohen Tanningehalt und Aromen von Kirschen, Tomaten und erdigen Noten.
  • Nebbiolo: Diese italienische Rebsorte ist berühmt für die Produktion der renommierten Weine Barolo und Barbaresco. Sie ist bekannt für ihre kräftigen Tannine, eine hohe Säure und komplexe Aromen von Kirschen, Rosen, Teer und Trüffeln.

Stöbern Sie bei Ludwig von Kapff durch das Sortiment und entdecken Sie Ihre liebste Rotweinsorte für sich!

Rotwein-Anbaugebiete

Auch die Herkunft spielt eine entscheidende Rolle für den Geschmack und das Aroma eines Rotweins. Daher haben wir für die renommiertesten Rotweingebiete der Welt ebenfalls eine Übersicht erstellt:

  • Bordeaux, Frankreich: Das Bordelais ist die Heimat von weltberühmten Rotweinen. Die größten Namen à la Mouton-Rothschild, Pétrus oder Latour sind hier, unweit der französischen Altantikküste, versammelt.
  • Toskana, Italien: Die Toskana ist bekannt für ihre ikonischen Chianti-Weine sowie für die sogenannten »Supertoskaner«. Das sind Rotweine aus internationalen Rebsorten, die unglaublich kraftvoll schmecken.
  • Napa Valley, USA: Das Napa Valley in Kalifornien ist eine der führenden Weinregionen Amerikas mit einer Vielzahl exquisiter Rotweine aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon und Zinfandel.
  • Barossa Valley, Australien: Das Barossa Valley gehört zu den besten Herkünften Australiens. Berühmt ist die Region vor allem für seine kraftvollen Shiraz-Weine.
  • Rioja, Spanien: Die Rioja ist eine von nur zwei spanischen Weinregionen mit der höchsten Qualitätsstufe DOCa (neben dem Priorat). Das Gebiet ist bekannt für seine ausdrucksstarken und alterungsfähigen Rotweine, die hauptsächlich aus der Tempranillo-Traube hergestellt werden und mit Aromen von roten Früchten, Leder und Gewürzen begeistern.
  • Burgund, Frankreich: Diese prestigeträchtige Region ist berühmt für ihre einzigartigen Pinot Noir-Weine. Geschätzt werden die oft hochpreisigen Tropfen für ihre Eleganz, Komplexität und Langlebigkeit.
  • Mendoza, Argentinien: Als das Herz der argentinischen Weinproduktion ist Mendoza vor allem für seine intensiven und fruchtigen Malbec-Weine bekannt. Einige von ihnen stammen aus den höchstgelegenen Weinbergen der Welt in den argentinischen Anden.
  • Stellenbosch, Südafrika: Diese Region ist bekannt für ihre qualitativ hochwertigen Rotweine aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Pinotage – die südafrikanische Nationaltraube.
  • Piemont, Italien: Das Piemont ist die Heimat des Barolo, ein der besten Rotweine Italiens. Er entsteht aus der Nebbiolo-Traube und zeichnet sich durch seine kräftigen Tannine und Aromen von Kirschen, Rosen und Trüffeln aus.
  • Central Otago, Neuseeland: Dieses Gebiet ist berühmt für seine Pinot Noir-Weine. Besondere Merkmale der Tropfen sind eine elegante Frische und prägnante Aromen von roten Beeren und Kirschen.
  • Douro-Tal, Portugal: Obwohl es vor allem für Portwein bekannt ist, produziert das Douro-Tal auch hervorragende Rotweine mit intensiven Aromen von dunklen Früchten, Gewürzen und mineralischen Noten.

Jedes dieser Anbaugebiete bringt Weine mit einzigartigen Charakteristika und Aromen hervor, geprägt von den spezifischen Anbaubedingungen und Weinbereitungstraditionen. Eine Entdeckungsreise durch diese Weinregionen bietet eine unendliche Vielfalt an Geschmacksprofilen und Aromen, die jeden Weinliebhaber begeistern werden.

Die Geschichte des Rotweins und seiner Entstehung

Wo und wann der Mensch begann, Reben zu kultivieren und aus den Trauben Rotwein zu erzeugen, lässt sich nur vermuten. Einer der ältesten Hinweise stammt aus Georgien aus der Zeit um 6000 v. Chr. Auch zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris in Vorderasien (Syrien), in der südlichen Kaukasusregion, am Nil und später in Palästina lassen sich Anzeichen dafür finden, dass schon in der Frühzeit Rotwein getrunken wurde.

Dass der damals erzeugte Rotwein schon Genussmittel war, muss allerdings bezweifelt werden. Naheliegender ist, dass der Wein allein wegen seiner alkoholischen Wirkung verehrt wurde. Auch die Tatsache, dass Rotwein damals fast immer mit Kräutern, Gewürzen und Honig aufbereitet und oft mit Wasser, zum Teil sogar mit Meerwasser, vermischt wurde, spricht nicht für seine damalige Qualität.

Ab ca. 1600 v. Chr. kultivierten die Griechen Weinreben im Mittelmeerraum systematisch. Rotwein war zu dieser Zeit ein Kultgetränk, mit dem Siege und Feste gefeiert sowie Götter verehrt wurden. Den Griechen folgten die Römer, für die Rotwein unter anderem ein Statussymbol war. Doch Wein war noch viel mehr: Die Römer nutzen ihn als Währung, Medizin und mythisches Getränk zugleich. Wein wurde zur Besiegelung von Verträgen getrunken.

Heute ist Rotwein der Inbegriff von Lebensfreude. Er ist in der Lage, einem romantischen Rendezvous oder einem gemütlichen Abend vor dem Kamin das gewisse Etwas zu verleihen – genau wie einem erlesenen Mahl oder einer geselligen Runde unter Freunden.

Und immer die Frage nach der richtigen Trinktemperatur

Ob allein, zu zweit oder mit vielen – wer Rotwein einschenkt, kommt an einer Frage nicht vorbei: Wie warm oder kalt darf er sein? Für die Beantwortung bedarf es keiner komplizierten Wissenschaft. Doch etwas Aufmerksamkeit gegenüber der Trinktemperatur beugt Enttäuschungen vor.

Als einfache Faustformel können Sie sich merken: Je leichter der Rotwein, desto kühler sollten Sie ihn servieren. Weine aus dem Beaujolais sowie leichte Spätburgunder sind beispielsweise bei verhältnismäßig kühlen 14°C ein Genuss. Sie besitzen in der Regel wenig Tannine und Bitterstoffe, die bei kühlen Temperaturen stärker hervortreten. Rotweine mit mittlerem Körper, wie ein Chianti oder ein Côtes-du-Rhône, vertragen schon etwas mehr Wärme, wobei die Idealtemperatur zwischen 14 und 17°C liegt. Körper- und gerbstoffreiche Rotweine wie die Grand Crus aus dem Bordeaux, ein Barolo oder auch ein Châteauneuf-du-Pape offenbaren ihren Schmelz, ihre Fülle und letztlich ihre Geheimnisse hingegen erst bei 16° bis 18°C.

Welcher Rotwein passt zu ...

Rotwein und Essen ist eine Kombination, die seit Jahrhunderten geschätzt wird. Die Kunst der perfekten Paarung liegt dabei darin, den Wein zu finden, der die Aromen einer Mahlzeit passend ergänzt und betont.

Welcher Rotwein passt zu welchem Essen?

  • MIttelkräftige Rotweine passen perfekt zu Pasta, Pizza und vegetarischen Gerichten.
  • Körperreiche Rotweine sind ideal zu herzhaften Gerichte wie Steak oder Lamm.
  • Süße Rotweine sind eine hervorragende Begleitung zu Desserts und süßen Speisen.

Für das passende Food-Pairing werfen Sie einen Blick auf die untenstehende Tabelle. Jede der empfohlenen Rebsorten ist bei Ludwig von Kapff erhältlich.

Passt zu Rebsorten Beschreibung
Fisch Pinot Noir, Grenache, Sangiovese
Pinot Noir und Grenache passen sehr gut zu Lachs und Thunfisch. Beide Rebsorten ergänzen den Geschmack des Fisches, ohne ihn zu übertrumpfen. Sangiovese mit seiner Säure eignet sich fantastisch für Fischgerichte mit Tomatensauce.
Fleisch Cabernet Sauvignon, Malbec, Shiraz
Cabernet Sauvignon ist ideal zu Rindfleisch und Steak, während ein Malbec mit seinen weichen Tanninen und fruchtigen Aromen perfekt zu Rinderbraten passt. Shiraz mit seinen würzigen Noten ist die perfekte Wahl zu gegrilltem Fleisch.
Wild
Merlot, Cabernet Franc, Pinotage
Merlot mit seinen weichen Tanninen passt gut zu Wildschwein. Cabernet Franc harmoniert mit Hase, während Pinotage, bekannt für seine erdigen Noten, ideal zum Rehrücken ist.
Pizza
Chianti, Montepulciano, Nero d’Avola
Chianti mit seiner ausgewogenen Säure ist ein Klassiker zur Pizza Margherita. Montepulciano schneidet durch die Würze der Pepperoni-Pizza und Nero d’Avola hebt die Aromen von Gemüsepizza hervor.
Käse
Shiraz, Zinfandel, Cabernet Sauvignon
Shiraz passt zu altem Gouda, Zinfandel harmoniert mit Blauschimmelkäse, und Cabernet Sauvignon ist eine ausgezeichnete Wahl zu kräftigen Käsesorten wie gereiftem Cheddar.
Pasta
Barbera, Chianti, Nebbiolo
Barbera passt dank seiner hohen Säure perfekt zu Spaghetti Bolognese. Chianti ist ebenfalls ideal zu Pasta mit Tomatensauce, während Nebbiolo sich gut mit reichhaltigen, fleischigen Saucen verbindet.
Vegetarisch
Grenache, Pinot Noir, Merlot
Grenache ist ideal für gegrilltes Gemüse, Pinot Noir passt dank seiner Frucht und Komplexität zu einer Vielzahl von vegetarischen Gerichten und Merlot eignet sich hervorragend für Gerichte mit Pilzen.
Dessert
Portwein, Banyuls, Recioto della Valpolicella
Portwein mit seinen süßen, reichen Aromen ist perfekt zu Schokoladendesserts. Banyuls ergänzt ebenfalls Schokoladengerichte, während Recioto della Valpolicella hervorragend zu Fruchtdesserts passt.

Große Rotweinauswahl bei Ludwig von Kapff

Für jeden Rotweinfreund bietet sich heute weltweit eine größere Auswahl als je zuvor. Ob fruchtig, kraftvoll und zupackend – oder mit feiner Nase. Erleben Sie die Vielfalt an Rotweinen im Sortiment von Ludwig von Kapff und genießen Sie den Rotwein Ihrer Wahl bequem zu Hause. Bei der Wahl des passenden Tropfens profitieren Sie von unserer über 330-jährigen Erfahrung. Alle Weine werden streng auf ihre Qualität hin geprüft, ehe sie unser facettenreiches Sortiment bereichern.