5% Rabatt bei 6 Flaschen einer Sorte*

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Ludwig von Kapff
1 ALLGEMEINES - GELTUNGSBEREICH

(1) Die AGB des Lieferanten gelten auch dann, wenn der Besteller von diesen abweichende Bedingungen verwendet oder in Kenntnis entgegenstehender AGB des Bestellers Leistungen an diesen erbracht werden.

2 ANGEBOT / VERTRAGSSCHLUSS

(1) Das Offerieren von Angeboten auf der Webseite, Druckmedien sowie weiteren online-Medien des Lieferanten stellt kein verbindliches Angebot dar.

(2) Der Besteller kann sein Angebot in Textform, in elektronischer Form oder mündlich stellen. Mit der Bestellung erklärt der Besteller verbindlich, die Ware erwerben zu wollen.

(3) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 3 bis 5 Tagen annehmen.

(4) Kündigungen, Rücktrittserklärungen, Kaufpreisminderungen und / oder Schadensersatzforderungen bedürfen einer Anzeige in Textform. 

(5) Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich.

3 PREISE - ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

(1) Unsere Verkaufspreise enthalten die zum Zeitpunkt der Bestellung gesetzlich gültige Mehrwertsteuer. Diese wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Mit der Bestellung erklärt sich der Besteller damit einverstanden, dass ihm die Rechnung auch ausschließlich auf elektronischem Wege per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse übersandt werden kann. 

(2) Der Lieferant bietet dem Besteller als Zahlungsmöglichkeiten die Zahlung per Kreditkarte, per Rechnung, per Sofortüberweisung sowie per Paypal an. Die jeweiligen Fälligkeiten sind dem Bestellvorgang zu entnehmen. 

(3) Wir behalten uns vor, die Forderungen gegen den Kunden an Dritte abzutreten.

4 LIEFERUNG, ERSATZLIEFERUNG

(1) Die jeweiligen Lieferfristen sind der jeweiligen Bestellung zu entnehmen. Kommt der Lieferant mit einer Lieferung der Ware um mehr als 14 Tage in Verzug, so hat der Besteller das Recht, von der Bestellung zurückzutreten. Dies gilt nicht, wenn der Lieferverzug nicht auf ein Verschulden des Lieferanten zurückzuführen ist. In diesem Fall wird der Besteller umgehend über einen neuen Liefertermin in Kenntnis gesetzt.

(2) Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit diese für den Kunden zumutbar sind.

(3) Änderungen in der Gestaltung und Ausstattung der Flaschen sind möglich und berühren nicht die Wirksamkeit des Vertrages, insofern hiervon die Qualität der Ware nicht beeinträchtigt ist.

5 MÄNGELHAFTUNG

(1) Es gelten die allgemeinen rechtlichen Bestimmungen. 

(2) Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 24 Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang. Ist der Besteller Kaufmann, so verkürzt sich die Verjährungsfrist auf 12 Monate ab Gefahrübergang. Als Gefahrübergang wird der Erhalt der Ware angesehen.

6 HAFTUNG

(1) Vorbehaltlich der vorstehenden Regelungen haftet der Lieferant nicht – egal aus welchem Rechtsgrund – für die leicht fahrlässige Verletzung von Pflichten durch den Lieferanten, gesetzlichen Vertretern und / oder Erfüllungsgehilfen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten beschränkt sich die Haftung der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden.

(2) Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen verschuldensunabhängiger Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, bei verschuldeten Körper- und Gesundheitsschäden oder Verlust des Lebens.

(3) Der Lieferant haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Lieferant schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt. In diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

7 EIGENTUMSVORBEHALT

(1) Der Besteller ist nicht berechtigt, seinerseits mit Forderungen gegenüber dem Lieferanten aufzurechnen, es sei denn, der Gegenanspruch ist rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder vom Lieferanten anerkannt. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

8 WIDERRUFSBELEHRUNG

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach den folgenden Maßgaben zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:


(1) Widerrrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen 30 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 30 Tage ab dem Tag,

-an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. die Waren einheitlich geliefert wird bzw. werden;

-an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden;

-an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird;

Wenn mehrere der vorstehenden Alternativen vorliegen, beginnt die Widerrufsfrist erst zu laufen, wenn Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware oder die letzte Teilsendung bzw. das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Ludwig von Kapff GmbH, Konsul-Smidt-Straße 8 J, 28217 Bremen, Telefon: 0421-3994317, Fax: 0421-3994301, E-Mail: service@ludwig-von-kapff.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

(2) Widerrufsfolgen


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Waren ab.

Wir tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster Widerrufsformular:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Ludwig von Kapff GmbH
Konsul-Smidt-Straße 8 J
28217 Bremen

Fax: 0421-3994301
E-Mail: service@ludwig-von-kapff.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistungen (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum


(*) Unzutreffendes streichen.



Ende der Widerrufsbelehrung



9 SONDERBEDINGUNGEN SUBSKRIPTION

(1) Mit dem Kauf der Bordeaux-Weine in der Subskription des Jahrgangs 2018 sichern Sie sich die Flaschen, die später meist ausverkauft sind oder teurer auf den Markt kommen. Die Auslieferung erfolgt dann je nach Freigabe der Weine durch die Châteaux im Frühling/Sommer 2021.

(2) Mit dem Kauf der Bordeaux-Weine in der Subskription des Jahrgangs 2019 sichern Sie sich die Flaschen, die später meist ausverkauft sind oder teurer auf den Markt kommen. Die Auslieferung erfolgt dann je nach Freigabe der Weine durch die Châteaux im Frühling/Sommer 2022.

(3) Unser Angebot ist freibleibend und gilt solange die uns zur Verfügung stehenden Mengen ausreichen.

Im Falle der Vereinbarung eines Subskriptionsgeschäftes, welches die Lieferung von Weinen zu einem späteren Zeitpunkt zum Gegenstand hat, deren Preise auf dem Markt erheblichen Schwankungen unterliegen können und auf die die Ludwig von Kapff GmbH keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können, besteht kein Widerrufsrecht. 

Das Subskriptionsangebot ist unverbindlich und freibleibend, Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

(4) Die Preise verstehen Sie je Flaschen 0,75 Liter Netto Kasse ohne Abzug zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Die aktuelle Subskription der Bordeaux Jahrgänge 2018 und 2019 erfolgt weiterhin zu dem regulären Mehrwertsteuersatz von 19%, da die Auslieferung als Leistungsdatum der Subskription für die Höhe der Mehrwertsteuer maßgeblich ist.

(5) Die Lieferung erfolgt in 6er-Holzkisten. Wir liefern frei Haus ab 36 Flaschen oder 500 € Warenwert an eine Anschrift innerhalb Deutschlands. Ansonsten berechnen wir nur 6,95 € anteilige Versandkosten je Sendung. Bei einer Bestellung außerhalb einer Originalverpackungseinheit (6x0,75 Literflasche) besteht kein Anspruch auf die Originalverpackungseinheit.

(6) Für die Lieferung von Sondergrößen, soweit vom Châteauverfügbar, berechnen wir folgende Aufpreise:

1,5 l = 2 Flaschen + 3,50 € pro Magnumflasche (Mindestabnahme 3 Flaschen)
3,0 l = 4 Flaschen + 28,00 € pro Doppelmagnum 
6,0 l = 8 Flaschen + 45,00 € pro Impériale

(7) Subskriptionslieferungen sind nicht mit Lieferungen aus dem sonstigen Angebot der Ludwig von Kapff GmbH kombinierbar.

(8) Bitte beachten Sie, dass bei dem Subskriptionsangebot der Sonderrabatt bei Abnahme von 6 sortenreinen Flaschen nicht gilt. Des Weiteren ist das Einlösen von Gutscheinen bei einem Subskriptionsauftrag nicht möglich. 

(9) Im Übrigen gelten unsere bekannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

10 GERICHTSSTAND - ERFÜLLUNGSORT

(1) Ist der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Besteller und Lieferant der Sitz des Lieferanten.

(2) Im Bezug auf die Abwicklung des Vertragsverhältnisses gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

(3) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden, unwirksam ist oder eine vertragliche Regelungslücke besteht, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Bestimmungen.

11 VERTRAGSSPEICHERUNG UND -SPRACHE 

(1) Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen eine Bestellbestätigung zu. Mit der Bestellbestätigung erhalten Sie einen Link zu den gültigen Verkaufsbedingungen der Ludwig von Kapff GmbH. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nur für Kunden mit einem Kundenkonto abrufbar. Ein Vertragsschluss ist in deutscher Sprache möglich.

12 ONLINEVERFAHREN ZUR BEILEGUNG VERBRAUCHERRECHTLICHER STREITIGKEITEN

(1) Die Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (kurz: ODR-Verordnung), sieht vor, dass insbesondere in der Union niedergelassene Unternehmer, die Online-Kaufverträge mit Verbrauchern eingehen, auf ihrer Internetseite einen Link zur Plattform über die Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Rechtsgeschäften einstellen. Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur außergerichtlichen Online-Beilegung von Streitigkeiten über die Verpflichtungen aus den geschlossenen Online-Kaufverträgen bereit. Die Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr/

Speicher I
Konsul-Smidt-Straße 8 J
28217 Bremen

Telefon: (04 21) 39 94 317
Telefax: (04 21) 39 94 301
 
Geschäftsführer: Marco Nikolay, Frank Albers

Amtsgericht Bremen HRB 8885
USt.-ID-Nr. DE 114435604
Stand: Juni 2020