5% Rabatt bei 6 Flaschen einer Sorte*

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

2015 Chateau d'Armailhac in der Magnumflasche
92
Decanter
2015
93
James Suckling
2015
18/20
Weinwisser
2015

2015 Chateau d'Armailhac in der Magnumflasche

5. GRAND CRU CLASS PAUILLAC A.C. - 1,5 Literflasche
125,00 €

83,33 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 4-7 Werktage



IHR MEHRWERT:

3% Rabatt bei 1-5 Flaschen
5% Rabatt ab 6 Flaschen
Beurteilung
Eine wunderbare Pauillac-Nase, viel Cassis, etwas Bleistift, sehr fein. Am Gaumen en attaque Pimentos de Patron, mit etwas mehr Luft dann wieder die für Pauillac so typischen Aromen. Seine Trinkreife setzt früher ein, als bei den Mouton-Weinen.
Empfehlung
Für den Genuss in großer Runde.
Beschreibung

James Suckling: 93/100 Punkte Berries and smoke with some wet-earth and leather undertones. Medium to full body, round and velvety tannins and a juicy and delicious finish. Like the walnut and coffee undertone. Drink in 2020

Decanter: 92/100 Punkte Lovely florality, lifted fruit and silky tannins. This wine has got both broader and finer over the years and is now totally complete in the feminine d’Armailhac style. Trinkgenuss: 2021 bis 2035

Wine Spectaor: 92/100 PunkteA singed vanilla and alder frame keeps a medium-weight core of plum and black currant fruit coiled up while tobacco and violet details fill in. A pretty, fine-edged chalky spine holds the finish. Trinkgenuss: 2021 bis 2031

Weinwisser (Rene Gabriel): 18/20 Punkte 60 % Cabernet Sauvignon, 29 % Merlot, 9 % Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot. Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Delikates Bouquet, Damassinepflaumen und Cassis, sehr frisch und irgendwie verspielt. Im Gaumen zart und saftig, gut balanciert mit wunderbarer, blau-bis schwarzbeeriger Fruchtexpression. Seine Grösse sind die Finessen. Zwei Mal verkostet. Einmal auf Mouton und einmal auf der Union des Grand Crus. Trinkgenuss: 2023 bis 2045 

Robert Parker's Wine Advocate: 92/100 Punkte Composed of 60% Cabernet Sauvignon, 29% Merlot, 9% Cabernet Franc and 2% Petit Verdot, the 2015 D'Armailhac displays a medium to deep garnet-purple color and exuberant notions of exotic spices and potpourri over a core of black and red cherry preserves plus wild blueberries and a waft of tar. Medium to full-bodied, the palate reveals mouth-filling, juicy black berry flavors with approachable, grainy tannins and wonderful freshness on the finish. (Lisa Perrotti-Brown)Trinkgenuss: 2019 bis 2034

Auszeichnungen
92
Decanter
2015
Decanter

Das renommierte britische Weinmagazin Decanter wurde 1975 gegründet und ist die älteste Weinveröffentlichung für Verbraucher in Großbritannien. Heute ist sie ganz einfach die weltweit führende Weinmedienmarke.

93
James Suckling
2015
James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legändär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

18/20
Weinwisser
2015
Weinwisser

Das führende deutsche Wein- und Verkostungsmagazin ist bekannt für seine unabhängigen und kompetenten Weinkritiken und das schon mehr als 25 Jahre.

Daten & Fakten

Farbe

rot

Land

Frankreich

Region

Bordeaux

Unterregion 1

Pauillac

Rebsorten Auflistung

Merlot, Syrah, PetitSyrah, CabernetFranc, CabernetSauvignon

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

13.5 % vol

Restzucker

1.9 g/l

Gesamtsäure

5.3 g/l

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Inhalt Flasche (Liter)

1.5 l

Artikelnummer

142126

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Château d'Armailhac

Kein anderes Château hatte in der Folgezeit so häufig den Namen gewechselt wie d`Armailhac. Ursprünglich hieß es Mouton-d’Armailhac, 1956 wurde es nach dem Besitzer Baron Philippe de Rothschild umbenannt in Mouton-Baron-Philippe, nach dem Tod seiner Frau 1975 hieß es dann zu Ihren Ehren Mouton-Baronne-Philippe. Seit 1989 hat die Tochter Philippine dem Château wieder den alten Namen d’Armailhac zurückgegeben.

mehr erfahren