Katalog bestellen
Service & Kontakt
2022 CHÂTEAU LÉOVILLE-POYFERRÉ (SUBSKRIPTION)Zum Video
Meine Empfehlung
97-100
Jeb Dunnuck
2022
97-99
WCI
2022
19
Weinwisser
2022

2022 CHÂTEAU LÉOVILLE-POYFERRÉ (SUBSKRIPTION)

2. GRAND CRU CLASSÉ SAINT-JULIEN AOP
116,50 €

155,33 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikel nicht verfügbar


Experten-Empfehlung

»Ein sehr, sehr feiner Poyferré! 58 Prozent Caberent Sauvignon, 34 Merlot, 4 Cabernet Franc und 4 Petit Verdot. Dicht und intensiv in der Nase. Cassis, Blaubeere, Veilchen und Kirsche im Vordergrund, dahinter dringt ein mineralischer Ton durch. Das Mundgefühl ist herrlich weich und seidig, mit feinem Tanninteppich und guter Spannung. Kraft und Fruchtdruck gibt es ebenfalls reichlich. Ein Wein zum Draufbeißen und einer mit großem Reifepotenzial. Mein Top-Tipp aus Saint-Julien!«

»Ein sehr, sehr feiner Poyferré! 58 Prozent Caberent Sauvignon, 34 Merlot, 4 Cabernet Franc und 4 Petit Verdot. Dicht und intensiv in der Nase. Cassis, Blaubeere, Veilchen und Kirsche im Vordergrund, dahinter dringt ein mineralischer Ton durch. Das Mundgefühl ist herrlich weich und seidig, mit feinem Tanninteppich und guter Spannung. Kraft und Fruchtdruck gibt es ebenfalls reichlich. Ein Wein zum Draufbeißen und einer mit großem Reifepotenzial. Mein Top-Tipp aus Saint-Julien!«

Lars Kaniok
Geschäftsleitung
Beschreibung

Bitte beachten Sie die Sonderbedingungen der Subskription in unseren AGB.

Video
Chateau Léoville Poyferré - Saint-Julien - Millésime 2022 "En Primeurs"

Auszeichnungen
97-100
Jeb Dunnuck
2022
97-100 Punkte von Jeb Dunnuck 2022

»I was blown away by the 2022 Château Léoville Poyferré, which is a classic blend of 58% Cabernet Sauvignon, 34% Merlot, and 4% each of Cabernet Franc and Petit Verdot. Harvest spanned from the 8th to the 28th of September, the vinification is in tronconique tanks (parcel by parcel), and the élevage will span 18-20 months in 80% new barrels. This inky hued beauty offers that rare mix of power and elegance and offers ample cassis and assorted blue fruits, full-bodied richness, an opulent, concentrated, yet flawlessly balanced mouthfeel, velvety tannins, and plenty of classic Saint-Julien violets, espresso roast, and crushed stone-like minerality. Despite its incredible concentration and depth, it stays beautifully balanced. In a region that seems to only talk about finesse and elegance, it's a relief to still have producers such as this producing powerful, intense, singular wines. Hats off to the Cuvelier family and their team.«

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck ist ein unabhängiger Weinkritiker mit Sitz in Colorado , bewertet weltweite Topweine und liefert tiefgreifende Kritiken zu Weinen aus Spitzenregionen der ganzen Welt.

97-99
WCI
2022
97-99 Punkte von The Wine Cellar Insider 2022

»Deeply colored, the floral display in the nose gets even better as you encounter black cherries, currants, licorice, tobacco leaf, cassis, and an array of spices. The palate provides layers of silky, fresh, pure, deep red berries. The wine is dense, concentrated, sweet, ripe, fresh, and polished. There is a wonderful sense of purity in the fruit. Effortless to taste, and even even easier to drink, the wine exudes sensuality, and complexity from start to finish. The wine blends 58% Cabernet Sauvignon, 34% Merlot, 4% Cabernet Franc, and 4% Petit Verdot. 14.4% ABV, 3.87 pH. The harvest took place September 8 - September 28. Yields were 33 hectoliters per hectare. 75% of the harvest went into the Grand Vin. Drink from 2026-2055.«

The Wine Cellar Insider

Ist eine von Jeff Leve gegründete Online-Plattfrom für professionelle Weinkritiken, Verkostungsnotizen und Weinbewertungen. Mit Spezialisierung auf Kaliforien, Bordeaux und Rhône.

19
Weinwisser
2022
19 Punkte von Weinwisser 2022

»58 % Cabernet Sauvignon, 34 % Merlot, 4 % Cabernet Franc, 4 % Petit Verdot, pH 3.87, 33.4 hl/ha, 14.4 Vol.-%. Dicht verwobenes Bouquet, betörendes Veilchenparfüm, Wildkirsche und Graphit, dahinter Waldbeerencocktail, getrocknete Fliederblüten und Heidelbeergelee. Am geradlinigen, kraftvollen Gaumen mit seidiger Textur, balancierter Rasse, engmaschigem Tanninkorsett, tiefgründig und dicht, feinkörniges Extrakt und durchtrainierter Körper. Im konzentrierten, langanhaltenden Finale explodiert der St. Julien mit Brombeeren, tiefschürfender Terroirwürze und mehliger Adstringenz. Das Kraftpaket hat mit diesem Jahrgang erneut seine Extraklasse bewiesen. Lese: 08. - 28. September. 2030 – 2055.«

Weinwisser

Das führende deutsche Wein- und Verkostungsmagazin ist bekannt für seine unabhängigen und kompetenten Weinkritiken und das schon mehr als 25 Jahre.

97
Falstaff
2022
97 Punkte von Falstaff 2022

»Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Attraktive dunkle Waldbeernuancen, Brombeeren, Cassis, Edelholz und Tabak, einladendes Bukett. Kraftvoll, komplex, dunkle Frucht, feste, tragende Tannine, schokoladig im Abgang, mineralisch und sehr lange anhaftend, großes Potenzial, sehr balanciert.«

Falstaff

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Raum mit dem Fokus auf Wein, Essen und Reisen. Zudem werden in regelmäßigen Abständen Wein- und Restaurant-Guides herausgebracht. Für die Guides bewertet ein professionelles Verkostungsteam, dem auch Sommeliers angehören, jährlich über 4000 Weine.

96-97
James Suckling
2022
96-97 Punkte von James Suckling 2022

»A very solid LP with black berry, blackcurrant, crushed stone and lavender character. Full and really well structured with a linear length to it. Focused and so polished. Thoughtful. 58% cabernet sauvignon, 34% merlot, 4% cabernet franc and 4% petit verdot.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legendär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

94-96
Wine Advocate
2022
94-96 Punkte von Robert M. Parker Wine Advocate 2022

»The 2022 Léoville Poyferré has turned out very nicely, offering up aromas of crème de cassis, cherries, violets and creamy new oak, followed by a medium to full-bodied, rich and fleshy palate that's ripe but lively, with supple tannins and a long, vanillin-inflected finish. This year, the team began picking their Merlot comparatively early and didn't perform a saignée (tank bleed), given the natural concentration of the vintage, though it remains the most flamboyant and demonstrative of the three Léoville estates, seeing some 80% new oak with malolactic fermentation in barrique for the new barrels. It will be a blend of 58% Cabernet Sauvignon, 34% Merlot and the balance Cabernet Franc and Petit Verdot.«

Robert M. Parker Wine Advocate

Robert Parker gilt als einer der einflussreichsten Weinkritiker der Welt und hat mit seinem 100-Punkte-Bewertungssystem die Weinszene revolutioniert. Seine Leistungen haben ihn zum Wein-Guru gemacht. Parker legte nicht nur Wert auf die Vergabe von Punkten, sondern auch auf ausführliche Verkostungsnotizen und detaillierte Beschreibungen der Weine. Seine Expertise spiegelte sich in präzisen und eindrucksvollen Bewertungen wider.

Meinungen
Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Daten & Fakten

Erzeuger

Château Léoville Poyferré

Geschmack

Trocken

Farbe

rot

Land

Frankreich

Region

Bordeaux

Unterregion 1

Saint-Julien

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

13.5 % vol

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Rotwein

Inhalt (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Château Leoville-Poyferré

Anschrift

38 Rue de Saint-Julien, 33250 Saint-Julien-Beychevelle, Frankreich

Artikelnummer

154674

Château Léoville Poyferré

Zu Zeiten der französischen Revolution war Léoville das größte Weingut im Médoc. Mittlerweile ist es dreigeteilt (Poyferré, Barton, Las Cases). Seit 1920 ist Château Léoville Poyferré im Besitz der Familie Cuvelier und wird seit 1979 von Didier Cuvelier geleitet, der sich die Unterstützung vom berühmten Weinmaker Michel Rolland gesichert hat.

mehr erfahren