5% Rabatt bei 6 Flaschen einer Sorte*

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

2018 Colomé Estate Malbec
Meine Empfehlung
93
James Suckling
2018
92
Wine Enthusiast
2017

2018 Colomé Estate Malbec

Valle Calchaquí­, Salta

6 Kundenmeinungen

15,95 €

21,27 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 4-7 Werktage



IHR MEHRWERT:

3% Rabatt bei 1-5 Flaschen
5% Rabatt ab 6 Flaschen
Experten Empfehlung

Nuancen edler Confiserie und pfeffriger Würze, reife Fruchtaromen, enorme Kraft und zugleich seidenweich!

Lars Kaniok

Geschäftsleitung

Beurteilung
Sehr dunkles Kirschrot, komplexe und expressive Nase nach schwarzen Früchten mit Noten von Schokolade und Gewürzen, am Gaumen gut strukturiert mit seidigen Tanninen.
Empfehlung
Zu gegrilltem Fleisch, Braten, Wildgerichten.
Beschreibung

Das Flaggschiff der Bodega Colomé

Wer einmal einen erschwinglichen Wein von der absoluten Weltspitze probieren möchte, liegt mit dem Colomé Estate Malbec genau richtig. Schließlich wachsen die Rebstöcke für diesen Ausnahmewein in Lagen auf über 3000 Metern und kommen somit aus den höchstgelegenen Weingärten der Welt.Sie gehören zur Bodega Colomé, einem Weingut das einige Superlative bereithält. Stolze 39.000 Hektar Rebfläche gehören zum Anwesen. Sie liefern das biodynamisch erzeugte Traubengut für jährlich eine halbe Million Liter Spitzenwein wie dem Colomé Estate Malbec. Die Bodega Colomé ist außerdem das älteste Weingut Argentiniens. Bereits seit 1831 werden hier Weine aus beachtlichen Höhen produziert.Wie abgeschieden und zeitweise unerreichbar die Bodega ist, erfuhr auch unser Geschäftsleiter Lars Kaniok. Zusammen mit seiner Frau unternahm er im Frühjahr 2011 eine Reise zum höchstgelegenen Weingut der Welt im argentinischen Valle Calchaquí:»Die Fahrt war atemberaubend. Nach ungefähr viereinhalb Stunden Fahrtzeit durch die Einsamkeit der Anden sahen wir in der Ferne die Bodega. Voller Euphorie fuhren wir in das letzte kleine Nebental. Plötzlich jedoch querte direkt vor uns ein 50 Meter breiter, tosender Fluss. Die Regenzeit hatte das Tal unpassierbar gemacht. Uns blieb keine andere Wahl, als zwei Stunden bis zur letzten Abzweigung zurückzufahren und die so genannte »Hauptstraße« zu nehmen. Doch während des Umwegs ahnten wir bereits: Auch die zweite Zufahrt war unpassierbar und die Bodega Colomé von der Außenwelt abgeschnitten.Auch wenn uns der Besuch der Bodega Colomé verwehrt blieb, verbrachten wir eine einmalige Zeit in diesem »unwirklichen« Weinbaugebiet. Unvergesslich sind die einzigartigen Farben dieser fantastischen Landschaft. Unvergesslich sind auch die langen und geselligen Abende gemeinsam mit dem Patron unseres Hostels und seiner Familie. Auf dem Tisch Empanadas in allen Variationen und eine gefühlt nie leer werdende Flasche Colomé Malbec.«In dem 15 Monate im kleinen Eichenholzfass gereiften Colomé Malbec vermählt sich das jeweils Beste von vier Weinbergen zu einem Wein, der seinesgleichen sucht: Die Trauben der Fincas La Brava (1.700 m) sprühen nur so vor Frucht und Intensität. Das Rebgut der Finca Colomé (2.300 m) steht für Komplexität und Potenzial. Frische und Eleganz liefern die Reben der Finca El Arenal (2.600 m). Schlussendlich runden Würze und Mineralität der Trauben des höchsten Weinbergs der Welt, Altura Máxima (3.111 m), den umwerfend facettenreichen Rotwein ab!

Einen ausführlichen Artikel inkl. Videomaterial über die Bodega Colomé und unseren Wein des Jahres 2018/19 finden Sie auf unserem WEINBLOG.

Video
Ludwig's Rezeptidee: Rinderfiletsteak mitTansania-Schokokruste und Szechuan-Cassis-Sauce

Wir haben unseren Kochlöffel tief in die Aromentrickkiste getaucht und dabei ein saftiges Rinderfilet mit einer Kruste aus Tansania-Schokolade und Szechuan-Cassis-Sauce garniert. Klar, der Wein dazu muss Beeren-, Schoko-, Pfeffernoten und eine Menge Power bieten. Der Colome Estate Malbec kann das. Probieren Sie es aus!

Auszeichnungen
93
James Suckling
2018
93 Punkte von James Suckling 2018

»Lots of concentration here. This is packed with dense, ripe black cherries, damsons and iodine. Floral and spicy accents, too. Full-bodied, very big and dense with a tannin structure of grandeur. Yet, there’s no lack of mid-palate detail. Lay it down in your cellar. Better after 2023.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legändär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

92
Wine Enthusiast
2017
92 Punkte von Wine Enthusiast 2017

»Toasty black fruit aromas are herbal but also lively. A lush and saturated palate is a true mouth filler, while this Malbec pumps out blackberry and crème de cassis flavors prior to a heady finish that comes up short on complexity and nuance. This is entirely about fruit, fruit and more fruit.«

Wine Enthusiast

Das 1979 gegründete amerikanische Weinmagazin und veröffentlicht Bewertungen von namenhaften Kritikern.

Meinungen
Produktbewertungen

Ein vielschichtiger und interessanter Wein. Sehr abwechslungsreich und mit Potential über die Jahre noch mehr zu reifen. Die pfeffrigen Noten sind spürbar und bilden einen unverwechselbaren Abgang.

Jan W., 12.01.2021


Der Wein überzeugt vom ersten Schluck an. Läuft samtig über die Zunge und hat einen fruchtigen Abgang. Kann ich zu diesem Preis nur empfehlen. Dieser Wein gehört in jeden Keller.

Bestes Preis-Leistungsverhältnis, 20.12.2020


Kann mich den Meinungen nur anschließen. Ein wirklich empfehlenswerter, leckerer Wein!

Helmut W., 30.11.2018


Weicher, runder, unaufdringlicher Wein. Exzellent!

Natja, 04.05.2017


Perfekt!

Astrid W., 06.03.2017


Toller Wein!

Petra B., 27.09.2016

Daten & Fakten

Farbe

rot

Land

Argentinien

Region

Salta

Rebsorten Auflistung

Malbec

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

14.5 % vol

Restzucker

2.9 g/l

Gesamtsäure

5.4 g/l

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Vegan

im Holzfass gereift

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Bodega Colomé

Anschrift

Del Milagro 248, 4400 Salta, Argentina

Artikelnummer

136446

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Bodega Colomé

Der Schweizer Donald Hess, Gründer der Hess Group, ist dafür bekannt, dass er hoch hinaus will. Seine Weingüter in Kalifornien (Hess Collection Winery), Südafrika (Glen Carlou Estate) und Australien (Peter Lehmann Wines) liegen auf einigen hundert Metern über dem Meeresspiegel. Die Weinberge seiner jüngsten Errungenschaft Bodega Colomé, die inmitten der Anden liegen, erstrecken sich auf einer Höhe von bis zu 3.002 Metern! Damit sind die Weinberge der Bodega Colomé in der nordargentinischen Provinz Salta die höchstgelegenen Rebgärten der Welt. Der Schweizer Mäzen und Weinbaupionier Donald Hess und seine Frau Ursula haben in der einmalig reinen Atmosphäre zwischen den schneebedeckten Sechstausendern der Anden, vier Stunden Piste von jeder größeren Siedlung entfernt, ein einzigartiges Naturreservat geschaffen.

mehr erfahren