330 Jahre Weinerfahrung

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen
Service & Kontakt
2021 Leitz Rüdesheimer Magdalenenkreuz Riesling Spätlese
92
James Suckling
2019
91
Falstaff
2019

2021 Leitz Rüdesheimer Magdalenenkreuz Riesling Spätlese

VDP.Erste Lage trocken, Rheingau
13,95 €

18,60 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 2 - 4 Werktage



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Beurteilung
In der Nase fruchtig mit Aromen von Birne, Apfel, aber auch exotischen Früchten. Am Gaumen eine feine Balance zwischen Süße und Säure, untermalt von leichten mineralischen Noten.
Empfehlung
Besonders harmonisch mit orientalischer Küche wie leichtem Curry mit Pfirsichspalten, würzigem Biryani-Hähnchen oder als Dessert zu dunkler Schokolade.
Beschreibung

Mineralisch, fruchtig und intensiv - eine Riesling Spätlese zum Verlieben

Bereits seit dem Jahr 1744 betreibt die Familie Leitz aus Rüdesheim am Rhein Weinbau. Der heutige Eigentümer Johannes Leitz hat den Betrieb 1985 übernommen, seitdem stetig erweitert und sowohl national als auch international große Anerkennung erhalten. Trotz der Vergrößerungen tragen alle Weine noch seine Handschrift, spiegeln das Terroir des Rüdesheimer Bergs, sind einzigartig und charakterstark.

Die braunen Löss-Lehmböden am Ufer des Rheins sind sehr fruchtbar und bieten den Reben ein reichhaltiges Wasser-und Nährstoffreservoir, welches auch in trockenen Jahren Trauben bester Qualität nachhaltig erzeugen lässt. Die Trauben für diese Riesling Spätlese wurden vollreif gelesen und nach kurzer Maischestandzeit behutsam abgepresst und durch gekühlte Gärführung unter hefekontakt 4-5 Monate im Edelstahl vergoren. Ergebnis ist eine intensive duftende, saftige Spätlese, die einen leckeren Trinkfluss generiert und begeistert.

Im Glas leuchtet uns ein intensives Gelb entgegen. In der Nase dieses lecker-duftigen Rieslings finden wir reifen Apfel, Birne und heimische Quitte. Aber auch einen exotischen Anflug von Grapefruit und Orange. Durch das intensive Süße-Säure-Spiel wird die Zunge vollumfänglich angesprochen und ein langer Eindruck mit expressiven Fruchtnoten und leicht mineralischen Anklängen entsteht.

Gekühlt passt die feine Spätlese sehr gut zu orientalischer Küche wie etwa zu einem leichten Curry mit Pfirsichspalten, würzigem Biryani-Hähnchen oder auch nach dem Essen als Dessert zu dunkler Schokolade.

Auszeichnungen
92
James Suckling
2019
92 Punkte von James Suckling 2019

»Succulent, traditional Spätlese with a slew of fruit-salad character. Clean and animating finish with a minty touch. Drink now. Screw cap.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legändär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

91
Falstaff
2019
91 Punkte von Falstaff 2019

»Klares Gelb. In der Nase feine Zitrusfrucht, mineralischer Ton, Melisse, Zitrone, Kräuterwürze. Am Gaumen Süße und Säure in einem schönen Gleichgewicht, etwas phenolisch, reifer Apfel, Birne, Aprikose, steinig und fest, gute Struktur, lang, elegant.«

Falstaff

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Raum mit dem Fokus auf Wein, Essen und Reisen. Zudem werden in regelmäßigen Abständen Wein- und Restaurant-Guides herausgebracht. Für die Guides bewertet ein professionelles Verkostungsteam, dem auch Sommeliers angehören, jährlich über 4000 Weine.  

Daten & Fakten

Farbe

weiss

Geschmack

Trocken

Land

Deutschland

Region

Rheingau

Rebsorten Auflistung

Riesling

Trinktemperatur

8-10 °C

Alkoholgehalt

7.5 % vol

Restzucker

79.7 g/l

Gesamtsäure

9.7 g/l

Verschlussart

Schraubverschluss

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Weißwein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Weingut Leitz KG

Anschrift

Theodor-Heus-Str. 5 65385 Rüdesheim am Rhein

Artikelnummer

106037

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Leitz

1985 übernahm Johannes Leitz den Betrieb des Weinguts Josef Leitz mit 3 Hektar. Unter seiner Regie und seiner Liebe zu Terroir-Weinen ist das Weingut zu einer beachtlichen Größe und zu einem international erfolgreichen Weingut angewachsen. Seine ganz eigene individuelle Handschrift spiegelt das Terroir des Rüdesheimer Berges wider, wie es kaum ein anderer Winzer schafft.

mehr erfahren