330 Jahre Weinerfahrung

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen
Service & Kontakt
2017 Peter Lehmann »The Barossan« Grenache
91
James Halliday
2017
90
James Suckling
2017

2017 Peter Lehmann »The Barossan« Grenache

Barossa Valley
15,95 €

21,27 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 2 - 4 Werktage



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Beurteilung
Leuchtendes Rot mit violetten Reflexen und kaminrotem Rand. Intensiver Duft nach Himbeeren, Maraschino-Kirschen und pfeffriger Würze. Am Gaumen saftig mit Noten von Granatapfel und Rose bei weichen Tanninen und einem mittelkräftigen Körper.
Empfehlung
Dieser feine Grenache passt perfekt zu Aufläufen, Schmorgerichten und Gerichten auf Tomatenbasis wie Spaghetti Bolognese.
Beschreibung

Das Beste aus den Subregionen des Barossa Valley

Die Peter Lehmann Winery im australischen Barossa Valley bezieht ihre Trauben von vielen befreundeten Winzern, die Lagen in den besten Subregionen des berühmten Anbaugebietes besitzen. Im »The Barossan« Grenache schmecken Sie eine kühne Assemblage dieser Top-Parzellen. Jeder Winzer hat sein Können und seine makellosen Früchte zur Verfügung gestellt, um diesen Grenache der Extraklasse zu produzieren.

Zehn Tage lang blieb der Saft mit den Schalen in Kontakt. Ihm wurde ein kleiner Teil aus Ganztraubengärung beigemengt, der die Frucht stärker hervortreten lässt. Anschließend reifte der Wein 15 Monate lang in älteren Fässern aus französischer Eiche, um die verschiedenen Komponenten zu haromonisieren. Das Ergebnis schmeckt grandios!

Winemaker Brett Smith hat hier einen Rotwein gekeltert, der schon optisch mit violetten Reflexen und einem kaminroten Rand Akzente setzt. Der Duft ist intensiv und kommt der Nase bereitwillig mit Noten von frischen Himbeeren, Maraschino-Kirschen und Pfeffer entgegen. Auch am Gaumen dominiert zunächst die saftige Beerenfrucht. Gebettet auf weichen Gerbstoffen sind hier aber auch exotische Aromen von Granatapfel sowie eine florale Nuance, die an Rose erinnert, erkennbar. Getragen wird die komplexe Aromatik von einem mittelkräftigen Körper.

Wir empfehlen den Peter Lehmann »The Barossan« Grenache zu Schmorgerichten sowie Gerichten auf Tomatenbasis. Eine klassische Spaghetti Bolognese passt beispielsweise ideal.

Auszeichnungen
91
James Halliday
2017
91 Punkte von James Halliday 2017

»A grenache on the richer side, with considerable more oak than many of its brethren across the mound, in McLaren Vale. Nicely floral on the nose. Molten kirsch bursts across the palate, while whole-cluster spike and herbal scrub curtail the fruit sweetness while imparting freshness to bitter chocolate and coffee bean oak.«

James Halliday

Der Australier ist einer der wichtigsten Weinkritiker und gibt einen besonders ausführlichen Überblick über australische Weine mit mehr als 135.000 Verkostungsnotizen.

90
James Suckling
2017
90 Punkte von James Suckling 2017

»An attractive grenache that shows ripe-strawberry compote, peaches and cranberry pie. Juicy and fleshy, this will definitely be a crowd pleaser. Medium-bodied with strawberries soaking the finish. Drink now. Screw cap.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legändär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

Daten & Fakten

Farbe

rot

Geschmack

Trocken

Land

Australien

Region

Barossa Valley

Rebsorten Auflistung

Grenache (85%), andere (15%)

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

14.5 % vol

Gesamtsäure

5.7 g/l

Verschlussart

Schraubverschluss

Lagerfähigkeit

bis zu 9 Jahre

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Rotwein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Peter Lehmann Wines LTD

Anschrift

Para Road, Tanunda, South Australia 5352

Artikelnummer

812946

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Peter Lehmann

Schon zu Lebzeiten zu einer Legende zu werden, ist ein Kunststück, dass nicht vielen Winzern gelingt: Peter Lehmann bewies mit seiner außergewöhnlichen Entschlossenheit bereits im Jahr 1979, dass er das Potenzial dazu besitzt: In diesem Jahr kündigte der Nachkomme preußischer Einwanderer seinen gut bezahlten Job und weigerte sich somit bei seinem damaligen Arbeitgeber, die Weinbauern des Barossa Valley mit einem noch niedrigen Arbeitslohn abzuspeisen

mehr erfahren