330 Jahre Weinerfahrung

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Nur 0,99 € Versandkosten

Katalog bestellen
Service & Kontakt

Chateau Ste. Michelle

Es waren deutsche und französische Immigranten, die bereits Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Reben in die Weinbergslagen in Washington State gebracht haben. Noch heute sind es die wurzelechten, ausgesuchten Rebsorten wie Chardonnay, Cabernet Sauvignon, und Riesling, die den Standort prägen und bei Weinliebhabern weltweit immer mehr an Beliebtheit gewinnen.

Das Chateau Ste. Michelle wurde bereits 1967 gegründet und ist das älteste und meist prämierte Weingut im Columbia Valley. Seitdem begleitet das renommierte Chateau in Pionierarbeit den Weinbau in Washington State, einem der letzten noch unentdeckten Premiumweinbaugebiete der Welt und setzt hier Maßstäbe in Sachen Qualität und Charakteristik.

In jedem der Weine des qualitativ hochwertigen Portfolios wird der Rebsortencharakter klar in den Vordergrund gestellt. Die Terroirausprägung und die Handschrift des Kellermeisters kommen klar zum Ausdruck und heben die Weine dieser Region klar von anderen Weinen der neuen und alten Welt ab. 

Das im Nordwesten der USA am Pazifik gelegene Weinbaugebiet liegt auf demselben Breitengrad wie Bordeaux, klimatisch begünstigt im Regenschatten der Cascade Mountains. Das sonnige Kontinentalklima, das von warmen Tagen und kühleren Nächten geprägt ist gewährleisten eine Weinlese bei gemäßigten Temperaturen und sorgt für eine frische Weinstilistik, die durch ihre fruchtige Unkompliziertheit zu vielfältigen Anlässen passt.

Auch Winzerikonen wie Marchese Antinori, Dr. Loosen, Michel Gassier und Philippe Cambie entdeckten ebenfalls das große Potential dieser klimatisch für den Weinbau begünstigten Region und haben mit ihrer langjährigen Partnerschaft und dem Kompetenzaustausch maßgeblich dazu beigetragen, dass Chateau Ste. Michelle als Aushängeschild und Qualitätsmaßstab der Weinbauregion zu etablieren.