Katalog bestellen
Service & Kontakt
Pappardelle Cacio e Pepe
Zum Rezept empfehlen wir
Italien
2021 Estate 1958 Nero d'Avola »L'Abbraccio«
Sicilia DOP
  • Neu Medaille Neu
15,95 €*

21,27 €/Liter

Zum Artikel

Pappardelle Cacio e Pepe

*Rezeptideen aus dem Magazin »So is(s)t Italien« - Fotos von Frauke Antholz

Hauptspeise

leicht

25 Minuten

Schließen
Zum Rezept empfehlen wir
Italien
2021 Estate 1958 Nero d'Avola »L'Abbraccio«
Sicilia DOP
  • Neu Medaille Neu
15,95 €*

21,27 €/Liter

Zum Artikel
Rezept für 2 Personen
Salz
500 gKräuterseitlinge
4 ELnatives Olivenöl extra
1 TLschwarze Pfefferkörner
400 gPappardelle
100 gPancetta in dünnen Scheiben
200 gPecorino

Zubereitung

1

Kräuterseitlinge putzen und in dünne Scheiben schneiden. Den Pancetta in Streifen schneiden. Die Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen und in einer großen Pfanne sehr vorsichtig unter Wenden anrösten. Der Pfeffer sollte nicht verbrennen. Herausnehmen und beiseitestellen.

2

1 EL Öl in die Pfanne geben und den Pancetta darin rundherum knusprig auslassen. Herausnehmen, beiseitestellen. Das übrige Öl in der Pfanne erhitzen und die Pilze darin scharf anbraten.

3

Pappardelle nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser knapp al dente garen. Den Pecorino fein reiben und in einer kleinen Schüssel mit etwas heißem Pastakochwasser zu einer cremigen Paste verrühren. Pfeffer und 1 Kelle Pastakochwasser zu den Pilzen in die Pfanne geben. Die Pasta abgießen und ebenfalls in die Pfanne geben. Darin zu Ende garen, dann Pancetta und die Pecorinocreme dazugeben und alles vorsichtig vermengen. Die Pasta auf Teller verteilen und servieren.