Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

2018 Domäne Krems Blauer Zweigelt

2018 Domäne Krems Blauer Zweigelt

Burgenland, Niederösterreich
6,50 €

8,67 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikel nicht verfügbar



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Beurteilung
trockener, leicht zugänglicher Zweigelt von mittlerem Körper aber überraschend guter Struktur und einer typischen, leicht süßen Würze im Abgang
Empfehlung
ein idealer Partner für leichte Fleischspeisen; auch ohne Speisen ein großes Trinkvergnügen
Beschreibung
Der Blaue Zweigelt ist der populärste Rotwein Österreichs. Der trockene und leicht zugängliche Tropfen erfreut durch seine schöne Beerenfrucht, seine gute Struktur und eine für die Rebsorte typische, leicht süßliche Würze im Abgang. Ein brillanter Schoppen und ein zudem sehr guter Essensbegleiter.
Daten & Fakten

Farbe

rot

Geschmack

Trocken

Land

Österreich

Rebsorten Auflistung

Zweigelt

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

13 % vol

Restzucker

2.9 g/l

Gesamtsäure

5.1 g/l

Verschlussart

Schraubverschluss

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Weingut Stadt Krems GmbH

Anschrift

Stadtgraben 11, A-3500 Krems

Lagerfähigkeit

bis zu 4 Jahre

Artikelnummer

711119

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Domäne Krems

Kaum ein österreichisches Weingut hat in den letzten Jahren so sehr von sich reden gemacht wie das Weingut Stadt Krems. „Bemerkenswerte Weine von exzellenter Qualität“, schwärmt der Gault Millau. „Eines der besten Weingüter Österreichs“, schreibt Falstaff. Und vom Guide Vinaria werden die Kremser als „Aufsteiger des Jahres“ gefeiert. Eine erstaunliche Dynamik für ein Weingut, das bereits 1452 gegründet wurde und zudem im Besitz der Stadt ist. Glaubt man der Presse, so ist dies der Arbeit von Fritz Miesbauer und seinem Team zu verdanken. „In nur zwei Jahren hat Miesbauer das Weingut von null auf hundert gefahren.

mehr erfahren