Versandkostenfrei bis zum 20.12. bestellen!

Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen
Service & Kontakt
2020 LE PETIT MOUTON (SUBSKRIPTION)
Meine Empfehlung
97-98
James Suckling
2020
93-95
Falstaff
2020
18
Weinwisser
2020

2020 LE PETIT MOUTON (SUBSKRIPTION)

PAUILLAC A.C., ZWEITWEIN VON MOUTON-ROTHSCHILD
235,95 €

314,60 €/Liter inkl. MwSt., Versandkostenfrei

Freigabe ca. im Mai 2023, Lieferzeit ab Freigabe 1 Woche.



Experten Empfehlung

»95-96+/100. Komplexer Duft mit Cassis, reifer Blaubeere, schwarzer Kirsche sowie etwas Nougat und Grafit. Super vielschichtiger Gaumen mit engmaschigen Tanninen und kräftigem Charakter. Enorm seriöser Zweitwein, der sicherlich mal wieder den einen oder anderen Großen in die Tasche steckt.«

»95-96+/100. Komplexer Duft mit Cassis, reifer Blaubeere, schwarzer Kirsche sowie etwas Nougat und Grafit. Super vielschichtiger Gaumen mit engmaschigen Tanninen und kräftigem Charakter. Enorm seriöser Zweitwein, der sicherlich mal wieder den einen oder anderen Großen in die Tasche steckt.«

Ulrich Breitenstein

Kundenberatung

Beschreibung

Bitte beachten Sie die Sonderbedingungen der Subskription in unseren AGB.

Auszeichnungen
97-98
James Suckling
2020
97-98 Punkte von James Suckling 2020

»This is very, very layered with gorgeous fruit and velvety tannins. Hints of chocolate. Full-bodied and chewy with soft, fine tannins. 72% cabernet sauvignon, 24% merlot and 4% cabernet franc. Gorgeous second wine.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legändär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

93-95
Falstaff
2020
93-95 Punkte von Falstaff 2020

»Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Zarte Edelholznuancen, schwarze Waldbeeren, ein Hauch von Cassis, frische Orangenzesten, etwas Nougat. Saftig, elegant, reife Herzkirschen, zarte Fruchtsüße, reife Tannine, ein Hauch von Nougatkaramell im Abgang, ein facettenreicher, harmonischer Speisenbegleiter.«

Falstaff

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Markt, das auch seinen eigenen Weinguide herausbringt mit über 4.000 Weinen, die von einem professionellem Vekostungsteam mit unter anderem Sommeliers verkostet wird.

18
Weinwisser
2020
18 Punkte von Weinwisser 2020

»72 % Cabernet Sauvignon, 24 % Merlot, 4 % Cabernet Franc. Dunkles Purpur mit opaker Mitte und lila Reflexen. Komplexes Bouquet mit edler Cassiswürze, exotischen Hölzern und Holundergelee, dahinter zarte Graphitnoten und Lavendel. Am vielschichtigen Gaumen mit fein mehligem Extrakt, engmaschiges Tanningerüst und muskulöser Körper. Im gebündelten Finale schwarzbeerige Konturen, Tabakblatt und Wacholder, fein sandige Adstringenz, daher ein ernster Petit Mouton. Gemäß Jean-Emmanuel sind einige "Ecken" vom Plateau in den Zweitwein geflossen, daher ist der Pauillac heuer mehr CS-lastig, Potentialwertung!«

Weinwisser

Das führende deutsche Wein- und Verkostungsmagazin ist bekannt für seine unabhängigen und kompetenten Weinkritiken und das schon mehr als 25 Jahre.

93
Decanter
2020
93 Punkte von Decanter 2020

»A serious Petit Mouton, with inky depths to the colour, and plenty of tannic hold and bite, with a lovely bitter chocolate brownie feel that steals up on you through the palate. less sexy and exuberant than in some years perhaps, but this is extremely rewarding, with waves of grilled cocoa beans and intense black fruits. Drinking Window 2024 - 2038«

Decanter

Das renommierte britische Weinmagazin Decanter wurde 1975 gegründet und ist die älteste Weinveröffentlichung für Verbraucher in Großbritannien. Heute ist sie ganz einfach die weltweit führende Weinmedienmarke.

91-93
Wine Advocate
2020
91-93 Punkte von Robert M. Parker Wine Advocate 2020

»The 2020 Le Petit Mouton is a blend of 72% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot and 4% Cabernet Franc, weighing in with 13.1% alcohol. Deep garnet-purple colored, it comes galloping out of the glass with exuberant notes of ripe blackcurrants, fresh blackberries and kirsch, plus suggestions of Indian spices, clove oil and chocolate box, plus a fragrant suggestion of lilacs. The medium-bodied palate has a rock-solid structure of firm, grainy tannins and bold freshness supporting the tight-knit red and black berry layers, finishing long with a peppery kick.«

Robert M. Parker Wine Advocate

Robert Parker ist wohl der einflussreichste Weintester der Welt, der Papst der Wein-Kritiker. Der Wein-Guru dominierte mit seinem 100 Punkte Bewertungssystem die 80er und 90er der Weinkritiken. Seine Beschreibungen bestehen jedoch nicht nur aus Punkten auch Verkostungsnotizen sind dem amerikanischen studierten Juristen wichtig.

Daten & Fakten

Farbe

rot

Land

Frankreich

Region

Pauillac

Alkoholgehalt

13.5 % vol

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Rotwein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Artikelnummer

153732

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Château Mouton-Rothschild

Es ist eines der bekanntesten Châteaus in ganz Bordeaux, wenn nicht sogar das Bekannteste – das legendäre Château Mouton-Rothschild. Dabei war es nach der Klassifikation von 1855 gar kein Premier Cru, jedoch schaffte es Baron Philippe de Rothschild nach jahrelanger harter Arbeit, 1973 als Premier Cru aufgewertet zu werden. Das war bis dato das einzige Mal, dass die Klassifizierung der Médoc Châteaus geändert wurde. Zum Château gehören 84 Hektar Weinberg. Hier gedeihen Cabernet Sauvignon (84%), Merlot (13%) und Cabernet Franc (3%), die von dem einzigartigen Terroir, hinsichtlich der Qualität der Böden sowie der Ausrichtung und Sonneneinstrahlung profitieren und diese grandiosen Weine hervorbringen. Natürlich wird von der Traube bis zur Flasche auf allergrößte Sorgfalt geachtet. Es besteht eine Verbindung zwischen alten Traditionen und modernsten Techniken wie manuelle Weinlese und die Reifung in neuen Eichenfässern.

mehr erfahren