330 Jahre Weinerfahrung

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Nur 0,99 € Versandkosten

Katalog bestellen
Service & Kontakt
2021 CHÂTEAU D´AIGUILHE (SUBSKRIPTION)
Meine Empfehlung
91-93
WCI
2021
91-92
James Suckling
2021
91
Falstaff
2021

2021 CHÂTEAU D´AIGUILHE (SUBSKRIPTION)

CÔTES DE CASTILLON A.C.
16,50 €

22,00 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Freigabe ca. im Mai 2024, Lieferzeit ab Freigabe 1 Woche.



Experten-Empfehlung

»Rote Beeren vereinen sich hier in der Nase mit Lakritz und Nougat. Am Gaumen herrlich saftig, mit mürben Tanninen und einem samtigen Mundgefühl, das so typisch für diesen Wein von Graf von Neippberg ist. Für mich ein idealer Speisenbegleiter zu geschmorten Rindfleischgerichten. 91 Punkte.«

»Rote Beeren vereinen sich hier in der Nase mit Lakritz und Nougat. Am Gaumen herrlich saftig, mit mürben Tanninen und einem samtigen Mundgefühl, das so typisch für diesen Wein von Graf von Neippberg ist. Für mich ein idealer Speisenbegleiter zu geschmorten Rindfleischgerichten. 91 Punkte.«

Ulrich Breitenstein

Kundenberatung

Beschreibung

Bitte beachten Sie die Sonderbedingungen der Subskription in unseren AGB.

Auszeichnungen
91-93
WCI
2021
91-93 Punkte von The Wine Cellar Insider 2021

"Black cherries, sea salt, flowers and herbs create the nose. On the palate, the wine is soft, fresh, polished and fruity, with silky tannins, chalk and freshness in the finish. The wine is made from 90% Merlot and 10% Cabernet Franc. 13.3% ABV. Drink from 2023-2036."

The Wine Cellar Insider

Ist eine von Jeff Leve gegründete Online-Plattfrom für professionelle Weinkritiken, Verkostungsnotizen und Weinbewertungen. Mit Spezialisierung auf Kaliforien, Bordeaux und Rhône.

91-92
James Suckling
2021
91-92 Punkte von James Suckling 2021

»A very pretty and tight d'Aiguilhe with citrus, dark-fruit and salty undertones. Medium-bodied with firm tannins and a long, racy finish. Compact palate.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legendär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

91
Falstaff
2021
91 Punkte von Falstaff 2021

»Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Dunkle Beeren, ein Hauch von Lakritze, zart nach Nougat, mit Brombeerkonfitüre unterlegt. Saftig, rotbeerig, reife Tannine frische Struktur, zitronig und lebendig, salziger Nachhall, vielseitig einsetzbar.«

Falstaff

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Raum mit dem Fokus auf Wein, Essen und Reisen. Zudem werden in regelmäßigen Abständen Wein- und Restaurant-Guides herausgebracht. Für die Guides bewertet ein professionelles Verkostungsteam, dem auch Sommeliers angehören, jährlich über 4000 Weine.  

89-91+
Wine Advocate
2021
89-91+ Punkte von Robert M. Parker Wine Advocate 2021

"Offering up aromas of sweet cherries, dark berries, licorice and flowers, the 2021 d'Aiguilhe is medium to full-bodied, concentrated and polished, with a tangy spine of acidity, beautifully refined tannins and a long, penetrating finish. This is a terrific effort from the von Neipperg family's organically farmed Castillon estate."

Robert M. Parker Wine Advocate

Robert Parker ist wohl der einflussreichste Weintester der Welt, der Papst der Wein-Kritiker. Der Wein-Guru dominierte mit seinem 100 Punkte Bewertungssystem die 80er und 90er der Weinkritiken. Seine Beschreibungen bestehen jedoch nicht nur aus Punkten auch Verkostungsnotizen sind dem amerikanischen studierten Juristen wichtig.

Daten & Fakten

Farbe

rot

Land

Frankreich

Region

Côtes de Castillon

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

13.5 % vol

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Subskription, Rotwein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Artikelnummer

153947

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Graf von Neipperg

Die Grafen von Neipperg widmen sich bereits seit dem 13. Jahrhundert dem Weinbau. Noch heute gelingt es dem Nachfahren Stephan Graf von Neipperg durch sein Schaffen im Bordelais eine tiefe Verbundenheit mit dem eigenen Anbau und seinen Weinen auszudrücken.

mehr erfahren