Katalog bestellen
Service & Kontakt
2011 Conde Valdemar Gran Reserva - 1,5l Magnumflasche in der Holzkiste
93
Falstaff
2011
92
Tim Atkin
2011

2011 Conde Valdemar Gran Reserva - 1,5l Magnumflasche in der Holzkiste

Rioja DOCa
44,95 €

29,97 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikel nicht verfügbar



Beurteilung
Brillante, dunkle kirschrote Farbe, komplexe Aromen reifer Früchte mit Nuancen von Unterholz, Zeder, Trüffel und Gewürzen. Im Abgang geschmeidig, abgerundet und schmackhaft.
Empfehlung
Ideal zu rotem, gegrilltem Fleisch und Wildgerichten sowie zu Aufschnittplatten und gereiftem Käse.
Beschreibung

Bei allem Zukunftsstreben kann die Familie Bujanda voller Stolz behaupten, den klassischen Rioja Wein-Stil entscheidend mitgeprägt zu haben. Seit fünf Generationen besteht dieses Markenzeichen aus dem Miteinander von Terroir-Treue, ausgewogener Balance von Frucht, Holz und großer Eleganz. Dieser Stil findet sich besonders klar in ihren klassischen Rioja-Weinen, der Crianza, der Reserva und der Gran Reserva wieder. Etliche Auszeichnungen haben die Qualität der Conde Valdemar Weine immer wieder unter Beweis gestellt. Unter ihnen so gewichtige wie der »Critics Choice Award« des Wine Spectator, der als einer der angesehensten Auszeichnungen der Weinszene gilt. Darüber hinaus hat Robert Parker das Portfolio als »excellent« eingestuft. Die Trauben für den Conde Valdemar Gran Reserva stammen zu 100% von eigenen Weinbergen in Oyón, Logroño und Ausejo. Der Wein reift 28 Monate in Barrique-Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche, die dem Rotwein feine Holz-Nuancen im Aroma verleihen gepaart mit reifen Früchten, Trüffel und Gewürzen. In der Farbe zeigt er eine brillante, dunkle kirschrote Farbe, die die Herzen aller Rotwein-Liebhaber höher schlagen lassen. Genießen Sie diesen ausgezeichneten Rotwein am besten zu spanischen Aufschnittplatten und gereiftem Käse oder zu rotem, gegrilltem Fleisch. Wir haben der Bodega Valdemar einen Besuch abgestattet und sind mit vielen tollen Eindrücken und jeder Menge Input wieder zurückgekommen. Für Sie haben wir einen kleinen Reisebericht erstellt, den Sie hier nachlesen können >>

Auszeichnungen
93
Falstaff
2011
93 Punkte von Falstaff 2011

»Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feinwürzig unterlegte dunkle Beerenfrucht, reife Pflaumen, etwas Feige, kandierte Orangenzesten, ein Hauch von Vanille. Saftig, frische Kirschfrucht, reife Tannine, gute Frische, rotbeerig im Nachhall, sehr jugendlich, mineralischer Abgang.«

Falstaff

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Raum mit dem Fokus auf Wein, Essen und Reisen. Zudem werden in regelmäßigen Abständen Wein- und Restaurant-Guides herausgebracht. Für die Guides bewertet ein professionelles Verkostungsteam, dem auch Sommeliers angehören, jährlich über 4000 Weine.

92
Tim Atkin
2011
Tim Atkin

Der britische Master of Wine schreibt für viele Weinpublikationen, hat zu einer Reihe von Büchern beigetragen und ist Juror zahlreicher Weinwettbewerbe und Blindverkostungen.

Meinungen
Bewertung schreiben und 100€ Gutschein gewinnen

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Daten & Fakten

Erzeuger

Conde Valdemar

Geschmack

Trocken

Farbe

rot

Land

Spanien

Region

Rioja

Rebsorten Auflistung

Tempranillo

Trinktemperatur

16-18 °C

Passt zu

Käse, Lamm, Rind, Schwein, Wild

Alkoholgehalt

14 % vol

Restzucker

0 g/l

Gesamtsäure

0 g/l

Verschlussart

Naturkorken

Lagerfähigkeit

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Rotwein, vegan

Inhalt (Liter)

1.5 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Bodegas Valdemar S.A.

Anschrift

Camino Viejo s/n 01320 Oyón (Alava) Spanien

Artikelnummer

860289

Conde Valdemar

Die Conde Valdemar zählt zu den renommiertesten Weingütern im Rioja. Familie Bujanda hat das Glück über Top-Lagen in allen Regionen des Anbaugebietes zu verfügen! Diese tragen den Namen Rioja Alta, Alavesa und Oriental. Innerhalb der Rioja hat die Conde Valdemar tiefen Einfluss genommen. Man kann sagen, die Familienmitglieder und ihre Vorfahren sind wahre Pioniere. Dabei gelingt es ihnen die Tradition der Region zu wahren, aber auf angemessene Weise neu zu interpretieren und sich nicht vor dem Fortschritt zu versperren.

mehr erfahren