Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

2012 Piper-Heidsieck Vintage Brut Champagner
93
Decanter
92
Falstaff

2012 Piper-Heidsieck Vintage Brut Champagner

Champagne AOP
46,50 €

62,00 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 4-7 Werktage



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Beurteilung
Kristallklares gelb, Aromen von getrockneten Aprikosen, roten und dunklen Beeren sowie Gewürznoten. Dichter und strukturierter Champagner mit großzügiger Textur, der an die Schale kandierter Orangen erinnert, abgelöst von geräuchertem Tee und gebrannten M
Empfehlung
Als Aperitif und zu Frisch und Meeresfrüchten
Beschreibung

Der Piper-Heidsieck Vintage Brut Champagner ist eine Cuvée aus kräftigem Pinot Noir und elegantem Chardonnay und glänzt im Glas mit einer strahlend goldenen Farbe und einem delikatem Prickeln feiner Bläschen. In der Nase erinnern frische Zitrusnoten von Limetten oder Mandarinenblättern an den mediterranen Sommer. Die sonnigen Akzente weichen warmen Rauchnoten, begleitet von zarten Mandelaromen. Am Gaumen präsentieren sich Aromen von Granatapfel und Mandel, die an die gefällige Konsistenz eines Räuchertees oder eines soeben geernteten Honigs aufleben lassen. Dieser samtweiche Champagner verführt mit seinem langen Nachklang und eignet sich perfekt als Aperitif oder zur Menübegleitung.

Die ruhmreiche Geschichte des Champagner-Hauses Piper-Heidsieck beginnt im Jahre 1785 mit der kühnen Vision eines gebürtigen Westfalen. Florenz-Ludwig Heidsieck hatte nichts weniger im Sinn als einen Champagner zu keltern, der einer Königin würdig wäre. Nach Jahren unermüdlicher Arbeit hatte er sein Ziel erreicht: Frankreichs Regentin Marie-Antoinette war seiner Premium-Cuvée voll und ganz verfallen. Als der Firmengründer 1828 starb, baute sein Neffe Christian Heidsieck gemeinsam mit Henri-Guillaume Piper, einem talentierten Mann mit enormem Geschäftssinn, die Champagner- Produktion gewaltig aus. Die Sehnsucht nach den exklusiven Tropfen hatte die ganze Welt erfasst. 

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Das immer noch in Familienhand gehaltene Unternehmen zählt zum erlesenen Kreis der Grandes Marques de Champagne und rangiert weltweit unter den größten Champagnermarken. Maßgeblich zu diesem Erfolg hat auch der Kellermeister Régis Camus beigetragen. 2013 wurde er bereits zum achten Mal in Folge auf der International Wine Challenge in London zum „Sparkling Wine Maker of the Year“ gekürt. Eine Leistung, die in der Weinwelt ihresgleichen sucht. Seit Ende 2018 freut sich das vielfach ausgezeichnete Champagner-Haus, Émilien Boutillat als neuen Kellermeister verpflichten zu können. Mit dem hoch qualifizierten Franzosen tritt eines der vielversprechendsten jungen Talente der Branche in die Fußstapfen von Régis Camus.

 

Auszeichnungen
93
Decanter
Decanter

Das renommierte britische Weinmagazin Decanter wurde 1975 gegründet und ist die älteste Weinveröffentlichung für Verbraucher in Großbritannien. Heute ist sie ganz einfach die weltweit führende Weinmedienmarke.

92
Falstaff
Falstaff

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Markt, das auch seinen eigenen Weinguide herausbringt mit über 4.000 Weinen, die von einem professionellem Vekostungsteam mit unter anderem Sommeliers verkostet wird.

Daten & Fakten

Farbe

weiss

Land

Frankreich

Region

Champagne

Trinktemperatur

6-8 °C

Alkoholgehalt

12 % vol

Restzucker

9.4 g/l

Gesamtsäure

9.2 g/l

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Vegan

Champagner,Cuvée,veganer Wein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Compagnie Champenoise PH-CH. Piper Heidsieck

Anschrift

12, allée du Vignoble F-51100 Reims

Artikelnummer

104766

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Piper-Heidsieck

Das Champagner-Haus Piper-Heidsieck blickt auf eine sehr lange Tradition zurück, die ihren Ursprung bereits im Jahre 1785 hat. Der gebürtige Westfale Florenz-Ludwig Heidsieck hatte damals die Vision, einen Champagner herzustellen, der einer Königin gerecht würde. Dass dies in seiner Heimat nicht möglich war, erkannte Heidsieck schnell und siedelte nach Reims über. Jahre später hatte er es geschafft – er kredenzte Frankreichs Regentin Marie-Antoinette einen Champagner, dem sie sogleich verfallen war. Seine Weinhandelsfirma wurde zum königlichen Hoflieferanten und Ludwig-Florenz ließ sich in Florens-Louis Heidsieck umbenennen. 1828 verstarb der einstige Firmengründer mit der großen Vision. Sein Neffe Christian Heidsieck tat sich mit Henri-Guillaume Piper zusammen. Der talentierte Mann mit starkem Geschäftssinn und Heidsiecks Neffe bauten das Unternehmen und vor allem die Champagner-Produktion immer weiter aus. Kurze Zeit später war Piper-Heidsieck an 14 königlichen und kaiserlichen Höfen als Hoflieferant gelistet.

mehr erfahren