Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

Castello di Nipozzano

Castello di Nipozzano - seit über 1000 Jahren befindet sich die mächtige Festung an zwei Weinbergen, deren Begebenheiten unterschiedlicher kaum sein könnten. Während der Mugello Massiv aus Sandstein besteht und angenehm duftende, elegante Trauben hervorbringt, wachsen auf den eher mergeligen Böden des Macigno del Chianti Reben, die mächtige, konzentrierte und gut strukturierte Weine ergeben. Beide Bodentypen verbinden sich in der weltberühmten Chianti Rufina Riserva des Castello di Nipozzano. Der Inbegriff eines Chianti Rufina, dessen elegante, ausgewogene und klassische Struktur ihn zu einem der berühmtesten Weine Italiens macht

Auch heute wird Tradition im Hause Frescobaldi noch groß geschrieben und verdient die begehrte Auszeichnung »WINERY OF THE YEAR 2020« des Gambero Rosso: »Die Geschichte der Familie Frescobaldi hat historische Wurzeln und ist eng mit der Geschichte von Florenz verbunden. […] Aber seit 1308 zieht sich ein roter Faden durch die Geschichte dieser Familie. Weinproduktion. Heute gehören sie zu den wichtigsten italienischen Weingütern…«.

Auf dem höchsten Punkt des Weinguts Castello di Nipozzano der Familie Frescobaldi befindet sich der 20 Hektar große Montesodi-Weinberg. Nach Nordwesten ausgerichtet liegt er ca. 400 Meter über dem Meeresspiegel. Seine Reben werden stetig vom wehenden Abendwind gestreichelt und liefern einen der ausdrucksstärksten Sangiovese-Weine in der Toskana – den Montesodi.  Als erster "Cru" der Chianti-Rùfina-Zone genießt er eine Sonderstellung auf Nipozzano. Aber auch andere noble Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc findet man auf Nipozzano an und das bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Jahre 1976 legte man einen 25 Hektar großen und etwa 300 Meter hohen Richtung Südwesten ausgelegten Weinberg an. Die günstige Bodenstruktur und das perfekte Mikroklima lassen die unterschiedlichen Rebsorten dort optimal gedeihen. Hier hat die Familie Frescobaldi vor rund 30 Jahren erstmalig das Material für eine Prestige Cuvée des Castello Nipozzano gelesen und seitdem mit einem Wein von großer Klasse Weltruhm erlangt – dem enorm tiefgründigen und harmonischen Mormoreto.