5% Rabatt bei 6 Flaschen einer Sorte*

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

2018 CHÂTEAU CLERC MILON (SUBSKRIPTION)
96
Decanter
2018
95
Falstaff
2018
95-96
James Suckling
2018

2018 CHÂTEAU CLERC MILON (SUBSKRIPTION)

5. GRAND CRU CLASS PAUILLAC A.C.
83,50 €

111,33 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Freigabe ca. im Mai 2021, Lieferzeit ab Freigabe 1 Woche.



Beschreibung

Bitte beachten Sie die Sonderbedingungen der Subskription in unseren AGB

 

Auszeichnungen
96
Decanter
2018
96 Punkte von Decanter 2018

»The progression of this property continues to be evident in the glass with a beautiful classicism, full of life and layers comprising dark spice and touches of black pepper against blueberry and cool fruits, pumped up by black chocolate and liquorice. It’s confident and clearly has a fierce quality to the tannins giving a long life ahead of it. The harvest started on September 17, one week later than Mouton because of its cooler terroir, with the blend completed by 3% Petit Verdot and 1% Carmanère. This is the last vintage with Jean-Emmanuel Donjoy at the helm as he’s making his way over to Mouton-Rothschild to work alongside Philippe Dhalluin. A tough gig to turn down of course, but I will miss the work he has done here and look forward to seeing what his successor will add. Drinking Window 2026 - 2040«

Decanter

Das renommierte britische Weinmagazin Decanter wurde 1975 gegründet und ist die älteste Weinveröffentlichung für Verbraucher in Großbritannien. Heute ist sie ganz einfach die weltweit führende Weinmedienmarke.

95
Falstaff
2018
95 Punkte von Falstaff 2018

»Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart floral unterlegte Nuancen von Herzkirschen, ein Hauch von Orangenzesten, attraktives Bukett. Saftig, extraktsüße, reife Kirschen, rund, harmonische Tannine, verfügt über gute Länge, süßer Nachhall, gutes Reifepotenzial.«

Falstaff

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Markt, das auch seinen eigenen Weinguide herausbringt mit über 4.000 Weinen, die von einem professionellem Vekostungsteam mit unter anderem Sommeliers verkostet wird.

95-96
James Suckling
2018
95-96 Punkte von James Suckling 2018

»Very generous and dense with layers of gorgeous blackberries and blueberries. Full-bodied and so layered with fantastic tannin backbone at the same time.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legändär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

93-95
Wine Advocate
2018
93-95 Punkte von Robert M. Parker Wine Advocate 2018

»The 2018 Clerc Milon is composed of 60% Cabernet Sauvignon, 27% Merlot, 9% Cabernet Franc, 3% Petit Verdot and 1% Carménère. Grapes were harvested a bit later here than at Mouton, from September 17 to October 10. Deep garnet-purple colored, it leaps from the glass with bold scents of warm cassis, blackberry compote and dark chocolate with hints of Morello cherries, baking spices and dried roses plus a waft of underbrush. It has a wonderfully rich, confidently sensuous palate with plenty of spicy layers and a velvety texture, finishing long and perfumed. This should age incredibly.«

Robert M. Parker Wine Advocate

Robert Parker ist wohl der einflussreichste Weintester der Welt, der Papst der Wein-Kritiker. Der Wein-Guru dominierte mit seinem 100 Punkte Bewertungssystem die 80er und 90er der Weinkritiken. Seine Beschreibungen bestehen jedoch nicht nur aus Punkten auch Verkostungsnotizen sind dem amerikanischen studierten Juristen wichtig.

17,5
Vinum
2018
17,5 Punkte von Vinum 2018

»Besitzt aromatische Komplexität, Mineralität und grosse Rasse, langes, unglaublich fruchtiges Finale, erstklassiges, knackiges Tannin: superb, abgefüllt 18 Punkte wert! 2026 bis 2040«

Vinum

Das schweizer Magazin für Weinkultur veröffentlichte bereits einen deutschen Weinguide. Dabei wurden über 1.000 der besten Winzer Deutschlands getestet.

19/20
Weinwisser
2018
19/20 Punkte von Weinwisser 2018

»60 % Cabernet Sauvignon, 27 % Merlot, 9 % Cabernet Franc, 3 % Petit Verdot, 1% Carmenère. Sattes dunkles Purpurgranat mit lila Rand. Reifes Brombeerbouquet, Lakritze und Veilchen. Im zweiten Ansatz viel Cassis und Korinthen. Am cremigen Gaumen mit opulentem Körper und herrlich süssem Extrakt. Im gebündelten, nachhaltigen Finale eine Explosion eines blauen Beerencocktails, schwarze Johannisbeerdrops und Schokopralinen. Grossartige Leistung, auf dem gleichen Niveau wie der phänomenale 2009er! Trinken 2026 bis 2048«

Weinwisser

Das führende deutsche Wein- und Verkostungsmagazin ist bekannt für seine unabhängigen und kompetenten Weinkritiken und das schon mehr als 25 Jahre.

93-95
Wine Enthusiast
2018
93-95 Punkte von Wine Enthusiast 2018

»Barrel Sample. This spicy wine has an undertone of oak that adds to the richness. While there is a dense blackberry flavor, the bright acidity shines through to lighten it up.It's a fine wine with plenty of aging potential.«

Wine Enthusiast

Das 1979 gegründete amerikanische Weinmagazin und veröffentlicht Bewertungen von namenhaften Kritikern.

93-96
Wine Spectator
2018
93-96 Punkte von Wine Spectator 2018

»This is well-built, with a sleek and persistent structure carrying energetic cassis, damson plum, violet and iron notes. Offers a long, pure, almost chiseled finish. A strong showing.«

Wine Spectator

Das US-Magazin gehört zu den weltweit einflussreichsten Weinpublikationen. Renomierte Weinjournalisten und erfahrene Weinkritiker liefern hier zahlreiche Verkostungsnotizen.

Daten & Fakten

Farbe

rot

Land

Frankreich

Region

Bordeaux

Unterregion 1

Pauillac

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

14 % vol

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite, Ei

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Château Clerc Milon

Anschrift

Rue du Calvaire, Lieu dit Mousset 33250 Pauillac

Artikelnummer

153216

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Château Clerc Milon

Im Nordosten der Appellation Pauillac direkt neben den Premier Crus Château Mouton Rothschild und Château Lafite-Rothschild liegt Château Clerc Milon Rothschild. Als fünftes Cru weist der Wein eine relativ große Ähnlichkeit mit dem großen Bruder, Mouton Rothschild, auf. 1970 kaufte Baron Philippe de Rothschild das Château Clerc Milon, weil er von dem Potenzial des Weines überzeugt war und das damals stark vernachlässigte Weingut zu seiner ehemaligen hohen Reputation zurückbringen wollte. Besonders dank der Dynamik seiner Tochter, der Baronin Philippine de Rothschild, und einem engagierten Team erfuhr das Château Clerc Milon eine außergewöhnliche Renaissance. Diese positiven Einflüsse auf das Weingut tragen besonders heute ihre Früchte und machen Clerc Milon zu einer unverkennbaren Adresse im Médoc.

mehr erfahren