Katalog bestellen
Service & Kontakt
2021 CHÂTEAU LAFITE ROTHSCHILD (SUBSKRIPTION) - LIMITIERT
Meine Empfehlung
97-98
James Suckling
2021
95-97
Vinous Award
2021
95-97
Wine Advocate
2021

Frankreich

Bordeaux

rot

Trocken

Komplex

Körperreich

Tanninbetont

2021 CHÂTEAU LAFITE ROTHSCHILD (SUBSKRIPTION) - LIMITIERT

1. GRAND CRU CLASSÉ PAUILLAC A.C.
672,00 €

896,00 €/Liter inkl. MwSt., Versandkostenfrei

Artikel nicht verfügbar


672,00 €

896,00 €/Liter inkl. MwSt., Versandkostenfrei

Experten-Empfehlung

»Ein außergewöhnliches Niveau von Lafite! 96 Prozent Cabernet Sauvignon, 3 Prozent Merlot und 1 Prozent Petit Verdot. Duft nach Cassis, Zigarrenkiste, Veilchen, Zedernholz. Im Hintergrund Waldboden und Rauch. Tolle Komplexität! Am Gaumen dicht, fein und frisch. Im klassischen Lafite-Stil. Die Tiefe Kraft dieses Weins birgt ein immenses Reifepotential.«

»Ein außergewöhnliches Niveau von Lafite! 96 Prozent Cabernet Sauvignon, 3 Prozent Merlot und 1 Prozent Petit Verdot. Duft nach Cassis, Zigarrenkiste, Veilchen, Zedernholz. Im Hintergrund Waldboden und Rauch. Tolle Komplexität! Am Gaumen dicht, fein und frisch. Im klassischen Lafite-Stil. Die Tiefe Kraft dieses Weins birgt ein immenses Reifepotential.«

Lars Kaniok
Geschäftsleitung
Beschreibung

Bitte beachten Sie die Sonderbedingungen der Subskription in unseren AGB.

Auszeichnungen
97-98
James Suckling
2021
97-98 Punkte von James Suckling 2021

»Polished and refined with a firm, fine and linear tannin structure. Harmonious. Perfumed violets, roses and subtle licorice. All in balance here, with precise layers of black fruit, minerals and pencil lead. Rather seamless. Firm, yet fine and sleek to the end. Very classy. Fine-velvet texture. 96% cabernet sauvignon, 3% merlot and 1% petit verdot.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legendär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

95-97
Vinous Award
2021
95-97 Punkte von Antonio Galloni 2021

»The 2021 Lafite-Rothschild casts an imposing presence. Black fruit, sage, menthol, licorice and incense give Lafite its dark, almost somber, personality. Cabernet Sauvignon is dialed up, and that very much comes through in the wine's flavor profile and overall feel. The tannins are quite prominent at this stage. In some ways, the 2021 reminds me of the 1996, but with the greater delineation found in today's wines. I can't wait to see how it ages. The 2021 is one of the stars of the Left Bank. Its longevity will ultimately be dictated by storage conditions more than anything having to do with the wine itself.«

Antonio Galloni

Antonio Galloni ist ein amerikanischer Weinkritiker und Gründer und CEO von Vinous, einer der einflussreichsten Weinpublikationen der Welt, für die er auch der Hauptkritiker für die Weine von Bordeaux, Kalifornien, Italien und Champagne ist.

95-97
Wine Advocate
2021
95-97 Punkte von Robert M. Parker Wine Advocate 2021

»A brilliant wine that shares some similarities with the formidable 1996, the 2021 Lafite Rothschild wafts from the glass with inviting aromas of dark berries, cigar box, loamy soil, black truffle and violets. Medium to full-bodied, deep and layered, it's rich and concentrated, with beautifully powdery tannins, lively acids and a long, saline finish. Of course, this isn't as dramatic as the 2020 or 2019 out of the gates, but the 2021 is a brilliant success in its own right. What's more, its structure and balance mean that it is likely to prove almost immortal. It's a blend of 96% Cabernet Sauvignon, 3% Merlot and 1% Petit Verdot, which is one of the all-time highest percentages of Cabernet Sauvignon chez Lafite.«

Robert M. Parker Wine Advocate

Robert Parker gilt als einer der einflussreichsten Weinkritiker der Welt und hat mit seinem 100-Punkte-Bewertungssystem die Weinszene revolutioniert. Seine Leistungen haben ihn zum Wein-Guru gemacht. Parker legte nicht nur Wert auf die Vergabe von Punkten, sondern auch auf ausführliche Verkostungsnotizen und detaillierte Beschreibungen der Weine. Seine Expertise spiegelte sich in präzisen und eindrucksvollen Bewertungen wider.

95-97
Neal Martin
2021
95-97 Punkte von Neal Martin 2021

»The 2021 Lafite-Rothschild, which was aged in 90% new oak, has a deep, almost opaque hue. This has quite an arresting bouquet with dense blackberry, sous-bois and pencil box scents, quintessential Lafite aromas with nuanced floral scents surfacing with time. The palate is medium-bodied, though with more weight than you would expect given the growing season. The Cabernet Sauvignon imparts graphite and almost briny elements into the aromatic profile. Sapid and classic in style, head winemaker Eric Kohler suggests that it is a return to the style of Lafite-Rothschild of the nineties in terms of freshness. I concur.«

Neal Martin

Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Markt, das auch seinen eigenen Weinguide herausbringt mit über 4.000 Weinen, die von einem professionellem Vekostungsteam mit unter anderem Sommeliers verkostet wird.

Meinungen
Bewertung schreiben und 100€ Gutschein gewinnen

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Daten und Fakten

Erzeuger

Château Lafite-Rothschild

Geschmack

Trocken

Farbe

rot

Land

Frankreich

Region

Bordeaux

Unterregion 1

Pauillac

Trinktemperatur

16-18 °C

Weinstil

Komplex, Körperreich, Tanninbetont

Alkoholgehalt

0 % vol

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Rotwein

Inhalt (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Chateau Lafite Rothschild

Anschrift

33250 Pauillac, Frankreich

Artikelnummer

153973

Château Lafite-Rothschild

Schön ist es anzusehen, das aristokratische Château, welches eingebettet in einen kleinen Park liegt. Bereits 1234 wird Lafite erstmals urkundlich erwähnt. Das Gut gehörte der Familie Segur, die man von Château Calon Segur kennt. Der gleichen Familie gehörte damals übrigens auch Château Latour. Jacques de Ségur, strukturierte um 1670 die Weinberge um und pflanzte komplett neu an. Nachdem das Besitztum durch mehrere Hände ging, wurde es 1868 von Baron James de Rothschild erworben. Seitdem heißt es Lafite Rothschild.

mehr erfahren