Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

Piper-Heidsieck Rose Sauvage Brut Champagner
Best Champagne House
BWW
90
Wine Advocate
2017
92
Wine Spectator
2017

Piper-Heidsieck Rose Sauvage Brut Champagner

Champagne AOP
39,95 €

53,27 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 4-6 Werktage



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Beurteilung
Feinperliger Champagner in einem Gewand aus extravaganter, scharlachroter Farbe. Schwarze Johannisbeere, Brombeere, wilde Erdbeeren und Kirschen, fruchtige Noten von Zitrusfrüchten, ein Hauch von Paprika und Safran.
Empfehlung
Als Apéritif und zu sommerlichen Gerichten.
Beschreibung

Ein Hauch von Verführung

Der Piper-Heidiseck Rosé Sauvage Brut ist ein lebhafter, feinperliger Champagner, der vom Kellermeister von Champagne Piper-Heidsieck aus etwa fünfzig nach strengen Kriterien ausgewählten Lagen komponiert wurde. Bei der Assemblage wird ein sorgfältig ausgesuchter Rotwein aus der Champagne hinzugefügt. Dadurch werden die feinen Noten roter Früchte und der extravaganter, scharlachroter Farbton hervorgerufen. Am Gaumen gesellt sich zu eleganten Aromen von schwarzer Johannisbeere, Brombeere, wilden Erdbeeren und Kirschen sowie fruchtigen Noten von Zitrusfrüchten ein Hauch von Paprika und Safran. Dieser Champagner ist ein lebhafter Hochgenuss und macht seinem Namen »Sauvage« alle Ehre.

Der Ursprung des renommierten Champagner-Hauses Piper-Heidsieck liegt im Jahre 1785. Mit einer kühnen Vision des gebürtigen Westfalen Florenz-Ludwig Heidsieck beginnt alles. Er hatte nichts weniger im Sinn, als einen Champagner zu kreieren, der einer Königin würdig ist. Nach Jahren unermüdlicher Arbeit hatte er sein Ziel erreicht: Frankreichs Regentin Marie-Antoinette war seiner Premium-Cuvée voll und ganz verfallen. Sein Nachfolger und Neffe Christian Heidsieck baute gemeinsam mit Henri-Guillaume Piper das Champagner-Haus aus. Mit dem enormen Geschäftsinn des zugewonnenen Partners führten sie Piper-Heidsieck zum Erfolg. Und nach Marie-Antoinette sollten noch viele weitere dem unverwechselbaren Stil von Piper-Heidsieck Champagner verfallen. 

Auszeichnungen
Best Champagne House
BWW
Best Champagne House Medaille von The Best Wine of the World Competition 0

Best Champagne House of the World 2021.

The Best Wine of the World Competition

Der BWW-Wettbewerb - The Best Wine of the World Competition - ist der größte und härteste Weinwettbewerbs der Welt. Nur ca. 1% der beteiligten Weine erhalten Auszeichnungen, nachdem vorher millionenfach abgestimmt wurde.

90
Wine Advocate
2017
Wine Advocate

Der Wine Advocate ist eine seit 1971 erscheinende Weinzeitschrift. Der Initiator war der bekannte Robert Parker, welcher seit Mai 2019 im Ruhestand ist, jedoch revolutionierte er die Standards mit dem 100 Punkte Bewertungssystem.

92
Wine Spectator
2017
Wine Spectator

Das US-Magazin gehört zu den weltweit einflussreichsten Weinpublikationen. Renomierte Weinjournalisten und erfahrene Weinkritiker liefern hier zahlreiche Verkostungsnotizen.

Daten & Fakten

Farbe

rosé

Geschmack

Brut

Land

Frankreich

Region

Champagne

Rebsorten Auflistung

Pinot Noir, Chardonnay, Pinot Meunier

Trinktemperatur

6-8 °C

Alkoholgehalt

12 % vol

Restzucker

7.9 g/l

Gesamtsäure

8.6 g/l

Lagerfähigkeit

bis zu 4 Jahre

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Champagner,Cuvée,veganer Wein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Compagnie Champenoise PH-CH. Piper Heidsieck

Anschrift

12, allée du Vignoble F-51100 Reims

Artikelnummer

104763

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Piper-Heidsieck

Das Champagner-Haus Piper-Heidsieck blickt auf eine sehr lange Tradition zurück, die ihren Ursprung bereits im Jahre 1785 hat. Der gebürtige Westfale Florenz-Ludwig Heidsieck hatte damals die Vision, einen Champagner herzustellen, der einer Königin gerecht würde. Dass dies in seiner Heimat nicht möglich war, erkannte Heidsieck schnell und siedelte nach Reims über. Jahre später hatte er es geschafft – er kredenzte Frankreichs Regentin Marie-Antoinette einen Champagner, dem sie sogleich verfallen war. Seine Weinhandelsfirma wurde zum königlichen Hoflieferanten und Ludwig-Florenz ließ sich in Florens-Louis Heidsieck umbenennen. 1828 verstarb der einstige Firmengründer mit der großen Vision. Sein Neffe Christian Heidsieck tat sich mit Henri-Guillaume Piper zusammen. Der talentierte Mann mit starkem Geschäftssinn und Heidsiecks Neffe bauten das Unternehmen und vor allem die Champagner-Produktion immer weiter aus. Kurze Zeit später war Piper-Heidsieck an 14 königlichen und kaiserlichen Höfen als Hoflieferant gelistet.

mehr erfahren