Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

2020 Finca Las Moras DADA No. 1

2020 Finca Las Moras DADA No. 1

San Juan

6 Kundenmeinungen

7,95 €

10,60 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 4-6 Werktage



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Beurteilung
Dunkles Granat-Purpur, im Duft eine wunderbar saftige Frucht unterlegt mit feinen Röstnoten, Vanille und gebrannten Mandeln. Am Gaumen fülliger und weicher Auftakt mit würzigem Biss, Noten von Vollmilchschokolade und eingelegten Süßkirschen.
Empfehlung
Ideal zu Steak z.B. mit Rosmarin-Senfkruste oder zu Gegrilltem.
Beschreibung

It´s DADÁ-Time!

Der Finca Las Moras Dadá No. 1 ist eine saftige Rotwein-Cuvée aus Argentinien mit feiner Restsüße und würzigem Biss zu einem einzigartigen Preis! Was ist Dadá? Würden Sie einen Dadáisten fragen, könnte die Antwort vielleicht so ausfallen: »Dadá ist nicht definierbar.« Würden Sie Eduardo Casademont fragen, bekämen Sie eine deutlich längere Antwort. Denn der DADÀ ist ein absoluter Charmeur, der dank Eduardo Casademont, seines Zeichens Chief-Winemaker der Finca Las Moras die Weinszene gerade gehörig auf den Kopf stellt. Eduardo überlässt bei der Weinbereitung nichts dem Zufall: Die Höhenlagen im Pedernal-Tal unterliegen den höchsten Temperaturschwankungen ganz Argentiniens und bringen Trauben von außerordentlicher Kraft und Konzentration hervor. Für die Bewässerung wird bevorzugt Schmelzwasser aus den Anden eingesetzt. Das Ergebnis ist dieser raffinierte und auf unverschämte Art betörende Rotwein, der sicherlich in Zukunft noch einiges von sich hören lassen wird. Gleich probieren!

Dieses Angebot ist gültig bis zum 25.01.2021 - solange der Vorrat reicht!

Meinungen
Produktbewertungen

Ein sehr runder Wein, unkompliziert zu trinken und doch mit genügend Tiefgang, um auch solo Freude zu machen. Die leichte Süße macht ihn süffig und das Wechselspiel zwischen den Vanille und der Fruchtigkeit der beiden Rebsorten macht ihn interessant.

Markus K., 23.05.2020


Gefälliger Rotwein , wenig Alkohol , Preis Leistung stimmt

Bernhard K., 14.02.2020


Diesen Wein kann ich jeden Gast anbieten und auch ungeübte Weintrinker finden schnell gefallen an ihn. Süffig, mit dunkler Frucht und einer Spur Vanille, ist er der perfekter Begleiter für ein Abend unter Freunden.

Katrin v. S., 12.02.2020


Ein sehr bekömmlicher, leichter Rotwein mit Vanillenote. Der Wein lässt sich m.E. zu jeder Gelegenheit trinken, ob zum Braten, Fisch, Pasta oder am lauen Sommernächte beim Entspannen. Die Rebsorten Bonarda und Malbec zählt aktuell zu meinen Favoriten, DADÁ No.1 kann ich ohne Einschränkung empfehlen.

Shing Kit L., 21.05.2018


Sehr angenehm leicht für einen Roten, mit tollem Geschmack, unser Liebling aus dem Probierpaket!

Conny B., 14.05.2018


Unser neuer Favorit unter den Roten! Sehr zu empfehlen!

Ralf W., 07.08.2016

Daten & Fakten

Farbe

rot

Geschmack

Halbtrocken

Land

Argentinien

Region

San Juan

Rebsorten Auflistung

Bonarda, Malbec

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

12.5 % vol

Restzucker

11.4 g/l

Gesamtsäure

5.3 g/l

Verschlussart

Naturkork

Lagerfähigkeit

bis zu 4 Jahre

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Cuvée,veganer Wein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Finca Las Moras (Europe Adress)

Anschrift

40 Bank Street, Level 18 London E14 5NR, UK

Artikelnummer

171010

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Finca Las Moras

Die Finca Las Moras ist ein Pionierweingut. Neben dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Biodiversität überzeugt sie mit ihrer innovativen Arbeitsweise und der etwas unkonventionellen Philosophie. Dieses Konzept ist von Erfolg gekrönt und es lohnt sich definitv einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und herauszufinden, worin der Erfolg des Weinguts eigentlich liegt. Was ursprünglich mal eine Kunstform war die Sinnlosigkeit, Nonsens und leeren Inhalt ausdrückte, kann auch eine Bedeutung haben. Im Grunde geht es beim Dadaismus darum sich gegen verlogene Werte der Gesellschaft und falsche Ideal zu wenden. Man versucht das Primitive mit moderner Technik zu verbinden. So geschehen auf der Finca Las Moras in der Region San Juan in Argentinien. Eduardo Casademonts Bestreben ist Gewöhnliches auf den Kopf zu stellen und so verfährt er auch bei seinen Weinen. Der Dadaismus ist sogar namensgebend für einige seiner Kreationen.

mehr erfahren