Versandkostenfrei ab 12 Flaschen oder 150 €

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen
Service & Kontakt
2018 Glaetzer Wallace Shiraz Grenache
Meine Empfehlung
93
James Halliday
2018
92
James Suckling
2018

2018 Glaetzer Wallace Shiraz Grenache

Barossa Valley

1 Kundenmeinungen

17,95 €

23,93 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 3-5 Werktage



IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Experten Empfehlung

Glaetzers Wallace ist ein körperreicher, kräftiger Wein, der unheimlich viel Spaß macht. Pfeffrige, würzige Noten mit Röstaromen und Vanilleanklängen machen ihn zu einem Powertropfen!

Marcus Stein

Leiter Einzelhandel

Beurteilung
Im Bukett konzentrierte Fruchtaromen von Johannisbeere und Blaubeere sowie feinen Gewürzaromen, am Gaumen begleiten Tabak- und Karamelnoten die volle Frucht, im Abgang angenehm warm und stoffig.
Empfehlung
Zu gegrilltem und gebratenem Fleisch und kräftigen Ragouts.
Beschreibung

Schon in dieser Cuvée aus 75 % Shiraz und 25 % Grenache zeigt sich das ganze Ausmaß des Glaetzerschen Könnens und der Güte einer Premium-Region wie das berühmte Barossa Valley mit der Subregion Ebenezer. Das Bukett ist von einer würzigen Üppigkeit, die betört. Der Geschmack ist sowohl dicht und konzentriert als auch fruchtig und frisch. Eine Kombination, die auch den Weinjounalisten und -experten aus aller Welt nicht entgangen ist, die diesen Rotwein stets in Sphären über 90 Punkte heben.

Einer der größten Fans ist James Halliday, der wohl angesehenste Weinkritiker Australiens. Der 2014er Glaetzer Wallace erhält 95 seiner begehrten Punkte und er schreibt: "Definitely a cut above many Barossa Valley blends, and I like the back label description of ‘decadent yet reserved, rich yet restrained’. I would simply add no confectionary notes, and wonder at the gift horse price."

Auszeichnungen
93
James Halliday
2018
93 Punkte von James Halliday 2018

»A 72/28% blend from Glaetzer's stomping ground of Ebenezer, the vines 50 and 100yo. Grenache had minimal oak contact, the shiraz matured in used hogsheads for 16 months. It's Glaetzer style, pure and simple: love it or leave it.«

James Halliday

Der Australier ist einer der wichtigsten Weinkritiker und gibt einen besonders ausführlichen Überblick über australische Weine mit mehr als 135.000 Verkostungsnotizen.

92
James Suckling
2018
92 Punkte von James Suckling 2018

»This has attractive, ripe-raspberry aromas with a black-fruit core in a fresh, upbeat mode. The palate has a fleshy delivery of assertive blackberries, cassis and raspberries and delivers solid flavor and value. Drink now. Screw cap.«

James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legändär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

Meinungen
Produktbewertungen

Unglaublich dicht und komplex. Intensive Nase. Einer der besten Shiraz den ich in der Preisklasse getrunken habe! Und ich habe einige getrunken :)

Gunnar Dethlefsen, 01.08.2021

Daten & Fakten

Farbe

rot

Geschmack

Trocken

Land

Australien

Region

Barossa Valley

Rebsorten Auflistung

Shiraz, Grenache

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

14.5 % vol

Restzucker

0.5 g/l

Gesamtsäure

3.5 g/l

Lagerfähigkeit

bis zu 5 Jahre

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Cuvée, veganer Wein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Glaetzer Wines Pty Ltd

Anschrift

Lot 5, Gomersal Road 5352 Tanunda South Australia

Artikelnummer

181059

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Glaetzer Wines

Die Familie Glaetzer zählt heute mit zu den renommiertesten Weinproduzenten der australischen Weinwelt und das schon seit langer Zeit. Sie verließen Hamburg im Jahr 1888 und ließen sich im Barossa Valley in der Nähe der australischen Stadt Adelaide nieder. Als Brandenburger war ihnen der Weinbau so fremd wie ihre neue Heimat – aber er erschien ihnen ebenso vielversprechend. Mit Mut, Tatkraft und reichlich Pioniergeist legten sie den Grundstein für ein mittlerweile legendäres Family Business.

mehr erfahren