Festtagsangebote

Weingut Juliusspital - Höchste fränkische Weinkunst

Die Stiftung Juliusspital wurde im Jahr 1576 vom Würzburger Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn gegründet. Von Anbeginn gehörte zu dieser Stiftung das Weingut, das mit seinen Erlösen zu den gemeinnützigen Stiftungsaufgaben beiträgt. Es gehört mit seinen 169 ha Rebflächen zu den bedeutendsten deutschen Weingütern.

Der historische Fürstenbau des Juliusspitals - darunter verläuft der 250 Meter lange Holzfasskeller

Es wird eine klar definierte Qualitätsphilosophie verfolgt, die sich mit den Zielen der deutschen Prädikatsweingüter deckt. Das Ziel ist eine schonende Vinifikation, die auf höchstem technischem Niveau steht. Mit ertragsreduzierenden Maßnahmen fördert man die Vitalität der Reben und steigert die Weinqualität.

Alle Arbeiten erfolgen so, dass die natürliche Fruchtbarkeit des Bodens erhalten bleibt. Das herausragende Potenzial der Steillagen und die selektive Handlese gewähren beste Traubenqualität. Die Önologen formen Weine, die ihre natürlichen Anlagen bewahren und eine unverwechselbare Handschrift tragen.

Qualitätskontrolle im Weinberg von Weingutleiter Horst Kolesch und Winzermeister Lothar Flösser

Weine von Weingut Juliusspital

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

schließen
Treten Sie in Kontakt mit uns Seien Sie immer auf dem aktuellen Stand!
Folgen Sie uns und tauschen Sie sich mit uns aus:
5€-Gutschein sichern Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an
und sichern Sie sich neben tollen Angeboten 5€ Rabatt.