5% Rabatt bei 6 Flaschen einer Sorte*

30 Tage Rückgabe bei Nichtgefallen

Katalog bestellen

+ 49 (0)421 - 3994 317

2018 William Fèvre Chablis
Meine Empfehlung
92
James Suckling
2018
16% sparen

2018 William Fèvre Chablis

A.C.

1 Kundenmeinungen

15,95 €18,95 €

21,27 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferfrist 4-7 Werktage



Experten Empfehlung

Zart duftend nach Weinbergspfirsichen kommt dieser absolute Klassiker daher. Mild in der Säure und fast schon grazil passt dieser Klassiker hervorragend zu Spargel mit einer kräftigen Sauce Hollandaise.

Michael Wilpsbäumer

Weinlager am Stadtpark, Hamburg

Beurteilung
jugendlich-mineralische Aromen, duftig, Zitrus- und Vanillenoten, sehr komplexe, perfekt ausbalancierte Frucht und feine Mineralik
Empfehlung
ausgezeichneter Begleiter von Gerichten mit Muscheln, Fisch und Schalentieren, sehr gut auch zu Kalbsfleisch und Geflügel
Beschreibung

Chablis in Perfektion

Es gibt kaum eine Weinregion in der Welt, wo die Chardonnay-Traube heutzutage noch nicht gedeiht. Aber an einer Stelle in der Bourgogne, nämlich in Chablis, ist ihre wahre Heimat. Die »Terroir-Verfechter« des Weinguts William Fèvre wissen um die Bedeutung der Muschelkalk-Böden um die Gemeinde Auxerre. Sie statten den Chablis mit seiner einzigartigen und umfassenden Mineralienpalette aus.

Davon legt ihr jüngster William Fèvre Chablis AOC Zeugnis ab, in dessen jugendlichem, frischen Bukett sich Noten von Zitrusfrüchten und Vanille tummeln. Eine schlanke Struktur mit ideal ausbalancierter Säure, die die komplexe Frucht bis in den stimmigen Abgang trägt, macht diesen Chablis angenehm zugänglich und anpassungsfähig, ohne ihm seinen unverwechselbaren Charakter zu nehmen.

»This offers plenty of fruit and a deeply fleshy texture on the palate. The nose is all melon, peaches and limes and the palate has such juicy and fleshy texture, combined with a flash of bright, refreshing acidity, holding melon, pears and white peaches fresh and long. A concentrated and delicious AC from Fèvre in 2018.«- James Suckling

Über den Chablis AOC von William Fèvre schreibt Stephen Tanzer, Kolumnist bei Food & Wine sowie Author des INTERNATIONAL WINE CELLAR: "A very serious village wine with sneaky back-end persistence." Weinautor Andrew Jefford in Weinbaulandschaft Frankreich ist ebenfalls voll des Lobes über das Weingut William Fèvre: "Das beste Gut im Chablis trägt den Namen seines früheren Besitzers William Fèvre!... Wenn es ein Gut in Chablis gibt, dessen Weine jede Nuance der einzigartigen Böden zum Ausdruck bringen, dann dieses."

Auszeichnungen
92
James Suckling
2018
James Suckling

Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legändär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.

Daten & Fakten

Farbe

weiss

Land

Frankreich

Region

Burgund

Unterregion 1

Chablis

Rebsorten Auflistung

Chardonnay

Trinktemperatur

10-12 °C

Alkoholgehalt

13 % vol

Restzucker

1.6 g/l

Gesamtsäure

5.4 g/l

Verschlussart

Naturkork

Allergene / Inhaltsstoffe

Eier,Milch,Sulfite

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

William Fevre

Anschrift

Grands Vins de Chablis 21, avenue d'Oberwesel F-89800 Chablis

Artikelnummer

110509

Bewertung schreiben und 30 € Gutschein gewinnen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

** Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

William Fèvre

William – nicht unbedingt der meistvertretene Name im Burgund und doch bekannter als man denken möchte. So mancher mag hierzulande Schwierigkeiten mit dessen Aussprache haben, aber jeder weiß, wie viel Monsieur Fèvre für die Region Chablis getan hat. Und dass der Chablis bis heute nicht von hier oder da kommt, sondern ausschließlich und nur aus Chablis, das verdankt man vor allem ihm: William Fèvre.  Niemand besitzt mehr Grand Cru-Lagen im Chablis als die Domaine William Fèvre. Zudem ist man das einzige Haus, das eigene Parzellen bewirtschaftet und das gleich in sechs der sieben Grand Cru-Lagen.

mehr erfahren